Kosmetik


Kosmetik
Wo die Natur aufhört, fängt die Kosmetik an.
Unbekannt

photo by Aarthyr

Ab und zu braucht Frau ja mal neue Kosmetik. Seit einiger Zeit kaufe ich diese ab und zu bei einer nahegelegenen Parfümerie. Allerdings als Mann… Bislang waren die Verkäuferinnen wohl davon ausgegangen, dass ich eines dieser sehr seltenen Exemplare von Mann wäre, die Ihrer Frau/Freundin/Liebsten etwas Gutes tun wollten. …letzteres ist ja eigentlich garnichtmal so falsch. Egal! Seit dem allerersten Mal als dort ankam, eine schwarze Perücke auspackte und sagte, ich bräuchte einen Lippenstift, war immer klar, dass Frau mir einen Männerduft als Pröbchen einpackt. Die Paar mal in einigen monaten hab ich auch nie ein Aufheben darum gemacht, wofür das Make-Up sein sollte

Als vor zwei Wochen allerdings der große Workshop mit Elli bei Sabrina war, wollte ich mich nicht mit 20 Transen vor 2 Spiegel quetschen. So machte ich mich also gedresst auf den Weg…. Da mir aber noch ein paar Accessoires fehlten (Rosenholz Lippenstift, Lange Fingernägel und ein passender Nagellack) ist also erstmalig Zoe in dieser Parfümerie aufgetaucht und wurde wie üblich gut beraten. Wir brauchten zwar einige zeit, bis wir zum rechten Lippenstift einen passenden Nagellack gefunden haben (warum zum Teufel stellen die Hersteller zu einem Nagellack nicht gleich auch einen Lippenstift her – und andersherum??). Aber ich war zufrieden und wollte zahlen.

Einer Transe dreht Frau wohl nicht so ohne weiteres einen Männerduft an, so wurde ich also tatsächlich gefragt, was ich denn lieber hätte… Keine Frage: ich nehme den Damenduft 🙂

Lange Vorgeschichte, gar kein Sinn: letze Woche ist mir mein Nagellack in Nürnberg ausgegangen und ich musste neu kaufen. Daher gestern mal wieder in die Parfümerie, das Hilfsangebot dankend ausgeschlagen, denn ich wußte genau, was ich wollte und ab zur Kasse.

Als die Verkäuferin dann aber meinte:
„Wie war das noch? Lieber einen Damen oder Herrenduft?“
konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen. Damit hatte ich nun doch nicht gerechnet.

Nun, da hat Zoe vermutlich genug Eindruck erzeugt, um mal drüber nachzudenken, wer das wohl sein könnte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Gedankenverbindung
Mann -> Zoe
vor zwei Wochen noch nicht geklappt hat und erst gestern die Verbindung
Zoe -> Mann
passte.

Naja nun kennt man mich als die Transe, als die ich dort war und als den Mann, der da ab und an mal ankommt.

Ich bin entdeckt, aufgedeckt und erkannt: Hilfee 😉

 

 

passende Beiträge:
das erste Mal in meiner Parfümerie
Workshop mit Elli

 



suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.