Partyvorbereitungen


Okay, ich bin also tatsächlich in Recklinghausen angekommen. Ich war darüberhinaus aber mal wieder die letzte, die sich an die Partyvorbereitungen machte. Soll heißen, nachdem ich irgendwann einmal fertig werden sollte, war ich die letzte, die unten erschien. (bin ich meinem Ruf also mal wieder gerecht geworden.

Eigentlich hatte ich ja vor, zwischen eind und zwei aufzuschlagen, und mich in Ruhe, gelassen vorzubereiten und zu dressen. In Ruhe wollte ich meine Nägel lackieren, sie ebenso in Ruhe trocknen lassen usw. usw. – Daraus wurde aber leider nichts.

Jetzt hieß es schnell schnell. Schnell dressen. Langsam stellt sich beim Drressen aber Erfahrung ein, die es erlaubt auch in Akkordtempo ein ganz ordentliches Ergebnis zu erzielen, was das Gesicht angeht. OKay, gesicht ist den Umständen entsprechend ganz okay, nun die Nägel lackieren… Dieses erledige ich zumeist mit doppelseitigem Klebeband, dann lasse ich sie trocknen, wärend ich mich weiterdresse. ….Dieses Klebeband fehlte aber bis letzte Woche auf meiner großen Tranny-Checkliste. Mist

„Petra, habt Ihr doppelseitiges Klebeband?“
„Nein, aber wenn Du das hier rollst, geht es auch“
sie warf mir eine Rolle Gaffer oder Panzertape zu. Panzertape hat aber die dumme Angewohnheit, extrem gut zu kleben, an den Nägeln und die Nägel am Panzertage. Das Trocknen ging also nicht so recht vonstatten, wie es für eine optimale Trockenheit vonnöten gewesen wäre. Also klebte ich schnell, kleidete mich zu ende und streifte meinen neu gekauften Ring über.

Das hätte ich mal besser nicht getan, denn ich musste feststellen:

Scheiße, dieser Ring ist eindeutig zu klein und er schnürt eindeutig die Blutzufuhr in meinen Finger ab. Das ist nicht gut – und schmerzhaft obendrein.

das Ende dieses Liedes ist, dass man mir bestimmt eine Viertelstunde versucht hat langsam drehend mit Seife und Salbe diesen Ring abzudrehen. Scheiße das tat wirklich weh. Klappte aber hervorragend. Leider hat mein nicht vollständiger Nagellack das an Ringfinger und Daumen irgendwie nicht so gut überstanden. Mist! Egal, schnell nachpinseln und alles ist gut.

Auch dieses war ein Fehler, denn ich musste feststellen, dass mein Gläschen Nagellack
a) nicht geschlossen,
b) umgekippt und
c) ausgelaufen war…. grmp

also die Fliesen mit Nagellackentferner vom Nagellack gereinigt und das Glas weggeschmissen. Dabei natürlich noch alle meine Finger mit Nagellack versaut.

Ganz großes Kino.

Meine beiden versauten Fingernägel notdürftig mit anderer Farbe verarztet und den Nagellack an der Händen so gut es eben ging entfernt.

Nun war ich fertig. Einen Nagellack in anderer Farbe, pinken Nagellack an den Händen, mein weißes Top mit Rouge eingesaut und ich wußte nicht mehr, wo meine Haarspange abgeblieben war. Nachdem ich fertig mit dem Bad war, sah es übrigens so aus: (zu meiner Erhrenrettung muss ich allerdings sagen, dass man dort Utensilien von drei Transen sieht.

Die Party konnte starten:

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
mein Ring schnürt meinen Finger ab, Nägel lackieren, Panzertape, Partyvorbereitungen

suchen


2 thoughts on “Partyvorbereitungen

  1. Normalerweise finde ich ja Werbung nihct so doll. Da hab ich doch viel bessere Beitrage über Schuhe oder Blogs. Aber hier passt es doch kaum. Na egal, die Artikel sind wirklich gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.