Naheliegendes Blog


nahendes Unheil Nein vielmehr ein nahes Unheil habe ich heute in den Weiten des Internet entdeckt, als ich heute mal nach meiner Postleitzahl suchte.

Das unten stehende Blog, enthält „Informationen zum Weltgeschehen“, die ziemlich braun und rassistisch eingefärbt sind….

wenn eine Nachricht kommt, dass die KZ Gedenkstätte in Sachsenhausen mehr Besucher erhält, dann ist die Antwort in diesem Blog:

Nicht das Interesse wächst, sondern die Besucherzahlen. Kein Wunder wenn ganze Schulklassen zum Zwecke der andauernden Umerziehung zwangsweise dort hin gekarrt werden.
Es ist sehr wichtig mit den Kindern darüber zu sprechen, was sie in der Schule erzählt bekommen. Gegebenenfalls muss das falsch gelehrte Geschichtsbild durch eigenen Unterricht korrigiert werden. Das sollte im Zeitalter des Internets nun wirklich keine Schwierigkeit

en bereiten. Fast alle wichtigen Dokumente und Unterlagen, die im Schulunterricht bewusst unterschlagen werden, sind heute einsehbar.
Wer die Erziehung und den Unterricht der Kinder ausschließlich der Schule überlässt, muss sich nicht wundern wenn aus den Kleinen später einmal angepasste Vollidioten werden. „Humankapital“ für Aktionäre und anderes asoziales Pack.

Aus Aids und der Vogelgrippe werden jüdisch/amerikanische Verschwörungen, wenn Hagalil gehackt wird, dann ist das ein schöner Tag, weiter wird gegen Globalisierung, Amerika, jegliche Politiker, Medien, Kriegsmahnmäler, Schwule, Großkonzerne achja und immer wieder gegen Juden und Israel geschrieben.

Da kann ich nur der heutigen überschrift in diesem Blog zustimmen, auch wenn es andres gemeint ist:

Das ist doch zum Kotzen.

Und soetwas bloggt in meiner Nähe.

Das eigentlich Schlimme ist ja nicht seine Meinung als solches, sondern der Umstand, daß er einerseits durchaus etwas in der Birne hat und ganz offensichtlich politisch und medial gebildet ist, andererseits weiß wie er Informationen erhält, sie für seine Zwecke deutet und auch noch einer breiten Öffentlichkeit zuträgt. Dabei bleibt der Autor, obwohl sehr deutlich, immer dem strafrechtlich relevanten fern.

Mit Verlaub, gegen solche Menschen ist der Zentralrat der Transsexuellen nur ein Dummerjungenmädchen-Verein, nur ein schlechter Witz und nicht ernstzunehmen.

Ach übrigens, dieses Blog werde ich ausnahmsweise mal nicht direkt verlinken sondern nur über eine Google-Suche, da ich zumindest nicht direkt in deren Statistiken auftauchen möchte. Natürlich weiß ich, dass mein Blog irgendwann mal zu einem relevanten Begriff dazu gefunden wird, das darf aber gerne noch etwas dauern.

passende Beiträge:
noch nix!

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
noch nix.

suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.