The Happening & Royal Chicken Club


Dieses Wochenende war ein Partywochenende.

Royal Chicken Club

Mal wieder hatte Olivia Jones zum Royal Chicken Club geladen und mich zog es mal wieder dorthin. Damit war ich leider aber einer der wenigen Gäste an diesem Abend. Ich kam in den Club und fand statt Menschenmassen ersteinmal keine Massen vor. Wenngleich nicht gähnende Leere, so gab es doch eine ziemliche Leere.

Royal Chicken Club
Olivia Jones

Der erste Weg führte mich wie immer zur Damentoilette um mich nachzuschminken und kurz mit der netten WC-Dame zu schnacken und dort einen Lolli mitzunehmen. Sie fragte noch, wo sich Leyla herumtreiben würde….. hmmm. war die nicht aus Köln?

Ich: „Nun, die wird sicher in Köln sein“
Sie: „Wie so viele dieses Wochenende“
Ich: „Achja, es ist ja CSD“

Damit hätten wir also den Grund der Gähnenden Leere: 40% Schwund wegen dem Kölner CSD und weitere 10% Schwund wegen der „kastrierten“ Loveparade in Berlin.
Fehlende Massen + Fehlende Bekannte = Fehlende Spannung

Ganz Ehrlich, dieser Royal Chicken Club war langweilig. Egal, der nächste wird sicher wieder besser

The Happening

Auf meiner Erledigt-Liste fehlt noch das Happening im Schmidts Tivoli und da in diesem Monat die seltene Konstellation war, daß der zweite Freitag und der dritte Samstag auf ein und das gleiche Wochenende fielen führte mich der Weg am Samstag mal wieder auf den Kiez.

Nicht nur mein Weg führte allerdings auf den Kiez sondern auch tausende ledergekleidete Biker auf ihren Harley Davidson Motorrädern, die die Hamburg Harley Days auf die Reeprbahn verlagerten. Aber wie eigentlich immer: Keine besondere Beachtung. Nur zwei jüngere Typen meinten:

Ey das ist doch ne Perücke

Achnee, was Ihr nicht sagt

Damit war die Sache gegessen. Ab ins Schmidts zum Happening und zum zweiten Mal an einem Wochenende Eintritt bezahlen müssen…. Da lobe ich mir doch Berlin… So kann das nicht weitergehen…

Gehts auch nicht. Zumindest bei :Valery Pearl:s Pearls of the Night versprach mir Valery in Zukunft gratis Entrée. Na, da sage ich doch mal danke!
Voll war es natürlich beim Happening auch nicht, aber einige nette Begegnungen gab es doch.

Da war der typ, der vorm Waschbecken meinte

Er: Das Hier ist doch die Damentoilette
Ich: Ich bin hier höchstens genauso falsche, wie Du!
Er: Ich bin hier goldrichtig, aber bei Dir bin ich mir da nicht so sicher 😉

Irgendwie ist das auf solchen Partys immer das Gleiche… beide Toiletten scheinen Allgemeingut zu sein.

Witzig war auch der Kölner, der vor dem CSD in Köln geflohen war um sich dann zu ärgern, daß es so leer war, weil wiederum alle Hamburger in Köln oder auf der Loveparade waren.

The Happening Tivoli
Valery beim Ausschank von Kurzen direkt aus der Flasche

passende Beiträge:
2006.07.02 Pearls of the Night

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
noch nix!

suchen


One thought on “The Happening & Royal Chicken Club

  1. Pingback: 12 Monate - Zoe-HH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.