Second Life


Third Life in Second Life

Ich habe in letzter Zeit mein Blog arg vernachlässigt, weil ich vieles um die Ohren hatte. Da war zum einen der neue Job, bei dem ich im ersten Monat natürlich viel um die Ohren hatte. Dann war da ein wenig auch das transgender-forum, dass etwas meiner Aufmerksamkeit kostete und ein Projekt mit einem Bekannten.

Vor allem war es aber in den letzten beiden Wochen Second Life, was mich fesselte. Second Life ist eine eigene Welt im Internet, in der man eine Person annehmen kann und wirklich alles anstellen kann. Man kann in einer verlassenen Bucht dem Sonnenuntergeang zuschauen, man kann leute treffe, in Clubs feiern, durch die gegen cruisen und sich alle Nase lange umstylen.

Second Life ist wie für Transen gemacht.

Man gibt hier eine echte Frau oder zumindest weibliche Person ab, man kauft ein, geht shopping, stylt sich um, (etwas längere Beine, etwas längere Wimpern, blaue Augen etc) zieht sich ständig um, trifft freunde und Bekannte und geht tanzen.

Wenn man genügend Kleingeld hat, kauft man sich zu jedem outfit die passenden Haare oder auch das rechte Paar High Heels. Ein echtes Transenleben also.

Daher trifft man sie dort auch. So ist mir am zweiten Tag schon eine deutsche Transsexuelle namens melli über den Weg gelaufen und diese Buschkreation wurde von Siobhan auß England erstellt. Second Life ist Cool. Mal sehen, wann ich den Spaß verliere.

Snapshot_007.jpg

Bisher war mir auf Siobhans Blog nie aufgefallen, daß Ihr Zeichen umgedreht ein tv ergibt. Als ich aber gestern drüberflog, war es klar.

Also neben meinem Reallife, dem zweitleben als Zoe gibt es nun auch noch Zoe in der virtuellen Realität als Drittleben. Langsam wird es verzwickt


suchen


2 thoughts on “Second Life

  1. SL ist eine schöne und spannende Sache.

    Ich habe es mal ca. 10 Stunden an zwei Tagen ausprobiert. Leider schluckt SL durch den real time Effekt zuviel kostbare RL (real life) Zeit 🙂

    Aber mal davon ab … eine Transgender destination in SL aufzubauen ist bestimmt eine tolle Idee und würde wohl viele SLer aus aller RL-Welt anziehen. Gibt es das schon?

  2. Das Secons Life viel Zeit kostet ist mir auch schon aufgefallen, aber es macht doch Spaß.

    Eine Transgender destination? Zumindest gibt es eine Gruppe und wohl eine ganze Menge nicht angeschlossener Personen. Man wird sehen, ich habe keine Zeit, noch eine Gruppe zu erstellen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.