Ist Madonna Gott?


Madonna

Da kam ich erst an diesem Wochenende drauf, welch ungeheure Aussage die gute :Nina Queer: irgendwann mal in einem MTV Special aufgestellt hat. Sagte sie doch in etwa folgendes:

Madonna ist Gott.

Das muss man erst einmal sacken lassen und dann darüber nachdenken, wass dieses für die Bibel und Religion, wie wir sie kennen bedeutet.

Madonna ist Gott.

Ersteinmal bedeutet dieses natürlich, dass Gott weiblich ist, aber das wissen wir ja bereits aus Dogma, auch wenn dort Gott Alanis Morrissette war. Da ist wohl jemand einem Irrtum aufgesessen. Nun dank Nina wissen wir nun, dass nicht Alanis sondern Madonna Gott ist.

dogma-d.jpg

Nun ist ja bekanntlich Jesus Gottes Sohn. Folglich ist Jesus Madonnas Sohn. Da kommen wir zum zweiten Fehler. Jeus’s Mutter ist nicht Maria, sondern Madonna. Das war sicher ein Schreibfehler. Ich meine nicht umsonst heissen die kleinen Statuen auch nicht Mariannenstatuen sondern Madonnen.

Und ich wunderte mich, warum Madonnenstatuen gerne mit Krone ins Bild gehauen werden. Nun ist es klar, die Dame ist eben die Queen of Pop.

bildhauer7.jpg

Wenn nun also Madonna Gott ist, dann ist es eigentlich nicht fair, dass sie ihre Macht dafür einsetzt, den Musikmarkt zu erobern, wenn, ja wenn dieses nicht einen bestimmten Zweck hätte.

Sie will uns auf weitere Fehler hinweisen, und deswegen lohnt erstainmal ein Blick in Ihr Video „¾like a virgin““.

[youtube]http://youtube.com/watch?v=yN2rdVS7T6U[/youtube]

Wie singt sie da? „Like a virgin“ merke: sie singt nicht „¾I’m a Virgin““. Die unbefleckte Empfängnis können wir also getrost zu den Mythen der Bibel zählen, denn wenn Gott AKA Madonna dieses eindeutig singt, dann muss das ja wohl so sein. Ich meine ist ja auch ein starkes Stück, so ganz ohne Pimpern so ein kleines Jesuskind in die Welt zusetzen, oder? Ich gebe zu, diese Einsicht mag für manche hart sein.

Aber ihre Videos erzählen noch mehr über bisherige Irrtümer. Jeder, der schon einmal eien Jesusstatue gesehen hat, wird sie als weisse Statue gesehen haben.

In „Like a Prayer“ räumt sie damit auf.

[youtube]http://youtube.com/watch?v=icrUkBaSefs[/youtube]

Jesus ist hier eindeutig schwarz. Das ist wohl jetzt bewiesen, wenn Gott formulary known as Madonna dieses höchstpersönlich in ihrem Video zeigt. viel mehr räumt sie aber mit einem weiteren Gerücht auf.

Komme ich zu meiner letzten Frage, was ist dann eigentlich mit den Gesetzen, dass man keine Götter neben ihm haben darf.

Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.

Was ist mit Gwen, was ist mit Kylie, dürfen die nun nicht mehr gespielt werden, und was ist damit gemeint, dass man Gott nicht zeichnen soll, wenn Gott doch sogar bei H&M modelt.

Ich glaube da ist einiges aufzuarbeiten.

…wenn Nina recht hat und Madonna wirklich Gott ist.

Ach eine Sache noch: Wenn wir aber das Jahr 2007 nach Christi Geburt feiern, dann bedeutet dieses, dass die Alte lockere 2030 Jahre auf dem Buckel hat. Ich finde, sie hat sich dafür extrem gut gehalten, oder?

Sommerloch? Merkt man das 😉


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.