Dyke Trans Marsch 2007


Eben auf dem Weg zur Arbeit sehe ich ein Plakat, dass zum “ Dyke Trans Marsch 2007″ am 11.08.2007 einlädt.

Kann mir irgendwer erzählen, was es damit auf sich hat und warum man dabei sein sollte? Beim ersten Überlegen klingt das in etwa wie der Transgeniale CSD. Was ist der Unterschied, worum geht es?

flyer2.jpg

Aus dem Internet weiss ich folgendes:

Saturday 11.08.2007: 12:00 Dyke Trans March 2007

This year we are marching for the second time for more visibility for dyke and trans people and their political issues.
Everything begins at 12:00 with a brunch at Schwarzer Kanal Michaelkirchstraße 20-21 U-Bahn Heinrich-Heine-Straße.
The Demo starts there at 1:30 pm!!!

We ll walk like this:
köpenicker, bethaniendamm, adalbertstr, waldemarstr, leuschnerdamm, oranienstr, adalbert, kotti, skalitzer, marianne, heinrichplatz, o.straße, görli, ohlauer, friedel, sander, kottbusser damm, and it all ends at Hermannplatz.
In the evening we ll celebrate the :::Dyke Trans March 2007 – FabulousQueerParty::: dance, dance, dance and see fabulous bands perform!!! with rampant peluca and karl heinz and dj[ane]s tina pornflakes, bixa key, Lotta Trouble, doors open at 9.30pm show starts at 10pm sharp!!!

All you fabulous queers – Come party with us!!! Dress up for revolution!!! Cafe Morgenrot, Kastanienallee 85, Prenzlauer Berg U Eberswalder Straße

vielleicht kann mir jemand mehr darüber erzählen, was es mit dem Dyke Trans Marsch auf sich hat, was das für Leute sind und warum man noch nichts drüber las – irgendwo


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.