Drei Tipps ohne Anspruch auf Sicherheit


++ wissen ++ wissen ++ wissen ++ wissen ++ wissen ++

wissen-direkt_67322.jpg

Als ich am letzten Wochenende so nach Hamburg fuhr und mich auf die Hamburger Piste begeben hab, hab ich gleich drei Tipps in nur zwei Tagen erhalten, die ich vollkommen ohne Gewähr weitergeben möchte. Vielleicht kann mir ja jemand sagen, was davon auch wirklich stimmt.

1. Nagellack schneller trocknen

Jeder kennt das Problem, Nagellack auf die Finger und dann warten, warten, warten oder wie gerne bei mir – eben nicht lange genug warten und dann stattdessen den Nagellack verschmieren und neu auftragen. Warten ist mist, Fön genauso schlecht und ich habe sogar mal meine Fingerchen in ein elektronisches Gerät gehalten, dessen Sinn genau Nagellack trocknen war – mit allerdings sehr bescheidenem Erfolg.

Meine liebe Kollegin Grit hat da einen Tipp: Die Hände Fingerchen kurz ins Eisfach halten und fertig. Trocken!

2. natürliches Lächeln

Ebenfalls ein Problem von mir, das richtige Maß zwischen grimmig schauen und debilen Grinsen. Irgendwo an einem genz kleinen Punkt dazwischen gibt es ein nettes und natürliches Lächeln. Meistens geht das schief und aus 20 Bildern ist dann eines dabei, mit dem man (sprich ich) leben kann.

:Valery Pearl: hat mal irgendwer erzählt, das Lächeln würde natürlicher werden, wenn man mit der Zunge gegen den Gaumen vorne hinter den Zähnen drückt. Ob das nun allerdings die Mimik generell ändert oder man einfach über diese Zungenübung Lächeln muss, dass wage ich nicht zu entscheiden… Aber wenn es hilft, ist es ja auch absolut einerlei.

valundzoe-2.jpg

ging doch schon ganz gut.

3. Denkfalten glätten

Grübler, die zu sehr über ihr Leben sinnieren und dabei die Stirn in Krausen legen, werden sie irgendwann nicht mehr wirklich glatt bekommen und selbst eine krause Stirn haben, wenn sie gerade nicht herumgrübeln.

Warum da gerade Zinksalbe für wenige Euros aus dem Supermarkt helfen soll, weiss ich nicht, aber selbst, wenn sie dort nicht gegen hilft, soll Zinksalbe gegen Pickel helfen und sie hervorragend austrocknen.

Abends auftragen und nicht zu sehr im Schlaf wälzen und weg sind sie. Sagt zumindest der Volksmund mit Namen Jana.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.