Ach übrigens, ihre Scheibe ist kaputt


Neulich bei der Polizei, bei McDrive und meiner Seatwerkstatt in Berlin

Okay, ich hatte mich also damit abgefunden, dass die Polizei mein Eigentum gesichert hat und somit mein Auto abgeschleppt hat. Also nahm ich mir ein Paar Stunden Zeit um mein Auto bei der Polizei wieder auszulösen…

Dafür musste ich extra nach Biesdorf. Für alle die, die Biesdorf nicht kennen, Biesdorf ist der Stadtteil in Berlin, der etwa am allerweitesten aussen liegt. Hinter der Hochhaussiedlung Mahrzahn, deren bekannteste Bewohnerin wohl Cindy aus Mahrzahn ist, liegt dann irgendwo Biesdorf… und dort stand mein Auto dumm rum.

… nun sagt man mir ja öfter, dass man in Berlin kein Auto brauche.. Das mag sein. Natürlich kommt man überallhin auch mit Bus oder Bahn. So bin zum Beispiel ich in Biesdorf angekommen, nachdem ich mehrfach umgestiegen bin, in der kälte warten musste und letztendlich auch noch einen Fussweg bestreiten musste. Das ganze hat mich dann deutlich über eine Stunde gekostet. …Lieber hätte ich in einem warmen Auto bei guter Musik gesessen, aber das stand ja wie gesagt in Biesdorf und war aufgrund fehlender Seitenscheibe auch nicht wirklich warm.

Als ich dann mein Auto ausgelöst habe und man mir es irgendwo auf dem Labyrinth des Polizeigeländes gezeigt hatte, hatte ich es wieder. Die Fahrerseitenscheibe war weg, die „Sicherheits“-scherben, die zum Glück eben nicht scharf sind, lagen überall herum und wie erwartet war mein Navigationsgerät mitgenommen worden. Die noch teureren Damenpumps, die ich irgendwann mal bei Schuh Messmer auf der Reeperbahn gekauft hatte, waren aber noch da. Auch ansonsten fehlte nichts…. Nur die Tür liess sich nicht mehr öffnen.

Aber es fährt immerhin noch – Wenngleich ich zugeben muss, dass es etwas kühl im November ist um mit „heruntergekurbelter“ Scheibe herumzufahren.

mcdrive.jpg

Wenn man aber am Tag sein Auto abholt will man nicht unbedingt mehr als unbedingt notwendig von seiner Arbeitszeit verbrauchen, also fährt man kurz zum McDrive Schalter bei Mc Donalds – und dor kommt es dann schon mal zu folgender Unterhaltung.

Kunde: [fährt an den Schalter und wartet]
Verkäuferin: [bemerkt das irgendwann]
Verkäuferin: Oh ich hab sie garnicht bemerkt.
Kunde: Kein Problem, ich stehe hier auch noch nicht sooo lange
Verkäuferin: [schaut etwas verwundert]
Verkäuferin: Ach übrigens, ihre Scheibe ist kaputt, wissen sie das?
Kunde: [tut verwundert]
Kunde: hmmm Ja, jetzt wo sie es sagen, fällt es mir auch auf, daher war es wohl beim Fahren so kühl.
Kunde: Es macht die Sache aber leichter, ich brauche die Scheibe nicht erst herunterzukurbeln.
Kunde: Nein, im Ernst, irgendein Arschloch hat mir die Scheibe eingeschlagen, mein Navi geklaut und ich bringe es gerade von der Polizei zu meiner Autowerkstatt
Verkäuferin: Oh, das tut mir aber leid, wollen sie ein Paar Gummibärchen, damit sie nicht so traurig sind?
Kunde: Ohja, bitte.

Ich bekam dann tatsächlich eine kleine Tüte Nimm 2 Lachgummis zu meiner Bestellung. Wie süß!

Aber irgendwie fragte ich mich, ob es Nimm 2 wohl freut, wenn die extra gesponsorten Lachgummis bei McDonalds als „Gummibärchen“ vergeben werden? Eigentlich war es mir aber egal und ich fuhrt zu meiner Reparaturwerkstatt.

Amore Automobile

Die erszählte mir ersteinmal, dass bei dieser Art eines „Steinschlages“ leider die Ausbesserung der Scheibe nicht möglich sei. Ein 25.000 Teile Puzzle wäre etwas teurer und schwieriger, als einfach eine neue Scheibe einzubauen. Aber auch das sei im Moment etwas schwierig, da „heute“ noch diverse andere Arbeiten warteten und „morgen“ Inventur sei.

…Dienstag bekomme ich es also wieder – hoffentlich mit neuer Scheibe.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.