Strapshalter von Simone Pérèle


oder warum ist wenig Stoff eigentlich immer viel teuer?

weil sich am Samstag (natürlich vollkommen wider Erwarten) niemand auf den Aufruf zum Roberto Cavalli Pailettenkleid gemeldet hatte, war ich also mal wieder ziel- und planlos Einkaufen in Berlin. Naja ganz genaugenommen hatte ich natürlich ein Ziel im Hinterkopf. Ein Kleid, ein güldenes Kleid, ein schönes Kleid, ein bezahlbares Kleid. Also genaugenommen hat mein Hinterkopf darauf gewartet, dass ich an einem Schaufenster vorbeigehe, in dem genau DAS Roberto Cavalli Kleid hängt mit dem Zusatz „Kauf mich jetzt für nur 69,95“.

Jaja, dass dieser Hintergedanken totaler Unfug ist, dass weiss ich wohl selber, aber wenn sich das Bild eines Kleides eben mal festgesetzt hat, dann ist diesem Gedanken schwerlich zu entkommen.

Und ja, ich kam diesen vier Vorgaben, Kleid, Gold, schön und bezahlbar auch ziemlich nahe. Hässliche goldene bezahlbare Kleider fand ich massig und auch ein schönes goldenes Kleid kreuzte meinen Weg. Leider war das ein Moschino Kleid und somit absolut leider nicht bezahlbar… Schade eigentlich. Somit musste ich dann irgendwann einsehen, dass ich an diesem Tag wohl nichts finden würde.

Irgendwann stand ich dann ziemlich desillusioniert vor dem Fashion Store Berlin, in dem ich auch nichts fand und schaute so in das Nebenschaufenster eines Dessous-Stores. Der Gedanke, gänzlich ohne Einkaufsbeute nach Hause zu gehen war wohl so groß, dass es mich magisch reinzog, mit dem Gedanken meinen Palmers Strapshalter auszutauschen, dessen Halter nach fast drei Jahren doch ziemlich ausgeleiert sind.

Nun wäre es ja nicht so, als würde ich noch allzuoft Strapse und Strapshalter tragen, aber es gibt eben immer mal wieder Outfist oder Anlässe, wo dieses eben zum Outfit dazugehört. Egal, ob es sich gerade um ein Pinupstyle oder eine Fetischparty handelt. Ein Strapshalter und die dazugehörigen Strümpfe sind immer mal wieder nett.

Naja und mein schwarzer Halter hat eben in den letzten drei Jahren einige Partys mitgemacht und gibt seinen Geist, vor allem aber seine Zugkraft so langsam auf. Ich ging also in den Laden und fragte nach einen einfachen, schlichten Strumpfhalter in schwarz.

simone-perele.jpg

Aber auch dieser Wunsch gestaltete sich irgendwie wirklich schwierig. Schlicht und schwarz scheinen kaum noch zusammenzupassen. (Das Wort bezahlbar hab ich schon garnicht genannt). Egal die Verkäuferin zeigte mir Halter, die kaum mehr als neun zusammengenähte Nylonfäden waren und welche die man fast schon als Korsett hätte bezeichnen können, Strumpfhalter aus Leder und mit quadratmetergroßer Spitze.

Es brauchte eine ganze Zeit und viele „nee, der auch nicht“ bis die Verkäuferin endlich einen Strapshalter von Simone Pérèle aus der großen Kiste hervorkramte, der mir gefiel. Und wenn ich das Moschino Kleid als Maßstab nehme, war er mit „nur“ 44 € auch halbwegs bezahlbar…

strumpfe.jpg44 € für ein bisschen Stoff mit Spitze. Die haben ja wohl alle einen Knall. Mein alter von Palmers hat laut damaligem Eintrag 27 € gekostet und das fand ich damals schon viel zu viel. Nun, was sol man machen. C&A, P&C, H&M, M&M und wie sie alle heissen stellen eben in dem Bereich nur Schrott ohne Stahlclipse her und da ist eben jeder einzelne Euro weggeschmissenes Geld.

Btw. Ich denke auch, dass die Strapshalter, die Lidl seit heute im Angebot hat selbst die Paar Euros nicht wert sind.. Aber mal sehen, vielleicht lohnen sich die Strümpfe ja. Okay, sie haben keine Naht und sind nicht von Ars Vivendi, aber das kann man für 2,99 € sicher auch nicht erwarten 😉

Naja auf jeden Fall hab ich nun wieder einen brauchbaren Strumpfhalter und einen nicht mehr sonderlich brauchbaren.


suchen


2 thoughts on “Strapshalter von Simone Pérèle

  1. Ich denke dass du hier perfekt beschreibst dass es alles eine Frage des Budgets ist. Wenn man einen Strapshalter nur für kurze Zeit tagen will, kann man natürlich auf ein billiges Modell zurückgreifen. Sonst kostet gute Qualität halt auch..

  2. Da Strumpfhalter heutzutage meistens nur kurz zum „anmachen“ getragen werden, mag das mit so Billig-Teilen vielleicht kurzzeitig funktionieren. Ein Glück, es gibt noch vereinzelt Damen, welche Strumpfhalter wirklich noch tragen, und sei es nur zu festlichen Anlässen. Die wissen sofort worauf es bei einem richtigen Halter ankommt und würden nie zu so einem Billig-Teil greifen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.