N3 in ganz übler Stimmung


27.12. 0:30, da ohne Internet erst jetzt!

was genau denkt sich N3 eigentlich?

Selbst ich weiss, dass jedes Jahr zu Weihnachten die Zahl der Selbstmorde steigt und zu keiner Zeit höher ist als zu
diesen Feiertagen.

Dass darüberhinaus diejenbigen eher Fernsehen, die alleine sind dürfte dazukommen und manch einer zappt
dann vielleicht auch zu N3. …Ich zumindest tat es.

Gerade seelisch leicht angeschlagen, da ich in meiner fast leeren hamburger Wohnung saß und mich nicht
so richtig von dieser Wohnung verabschieden kann, in der ich seit vielen Jahren gelebt habe. war ich
eh bereits traurig und gar in Trauer.

Irgendwie zappte ich durch den Fernseher und blieb bei N3 hängen. Dort wurde ein Artikel gezeigt, der
von Dieter Krebs handelte. Dieter Krebs ist nun bereits einige zeit tot und er starb nicht im friedlichen
Alter von 110 Jahren sondern in einen deutlich jüngeren Alter an Krebs. …eine traurigere Geschichte
also. und nicht gerade dazu geeignet, eine traurige Seele aufzuheitern.

Gefolgt wurde dieser Beitrag von einem ebenso unter dem Label „legenden“ ähnlich aufgebauten Beitrag
über Freddy Mercury, der einen nicht gerade geringen Anteil von a) großer Einsamkeit eines Stars und
b) über Aids und seinen Tod sowie dem darüberhinwegkommen seiner Freunde und Bekannte handelte.

wer also bereits leicht traurig war und dieses dann beim Beitrag über Dieter Krebs noch weiter aufgebaut
hat, dem dürfte dann der Beitrag über Freddy Mercury der Rest gegeben haben.

Also liebe Programmplaner von N3. Zu Weihnachten sollte man solche Koste nicht so gebündelt im Programm
belassen. Ansonsten sollte man am nächsten Tag nicht nur nach Quoten schielen, sondern einmal im
nächsten Krankenhaus anfragen.

Ich hatte sicher keine Selbstmordgedanken, aber ich war arg niedergeschlagen.

Punkt!


suchen


One thought on “N3 in ganz übler Stimmung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.