White Trash Fastfood


Squeezebox im White Trash Fastfood

img_1311-1.JPG

Es war das letzte Mal in diesem Jahr, dass Sheila ausgehen konnte, weil die gute erstmal in der Sonne weilt und Squeezebox machten mal wieder eine Party im White Trash Fastfood. Naja genaugenommen nicht ganz Squeezebox, denn Sherry Vine war nicht in der Stadt und :Gloria Viagra: durfte mit ihrer Band alleine ohne Zweitstimme durch den Abend führen.

 

Doch bevor wir ins White Trash fuhren mussten wir erstmal durch Neukölln fahren um Krizzie abzuholen. Neukölln, das ist wohl das eine Ende von Berlin und Sheilas alte Heimat zu Zeiten als die Strasse an der wir auf Krizzie warteten noch von einer Mauer beendet wurde… Nun, auf jeden Fall gebelten wir Krizzie auf, die bereits den Abend mit einer netten Flasche süssestem Sekt begonnen hatte aber leider uns nichts mehr mitgebracht hat. Naja zumindest mir nicht, denn Sheila hatte ja eh zu fahren.

img_1279-1.JPG

Okay, angekommen im White Trash Fastfood war die gute Gloria so nett uns ohne Hinweis auf ihre 3 € Gästeliste hereinzulassen. Merci dafür Gloria.

Das gesparte Geld konnten Sheila und ich also ruhigen Gewissens am Addams Family Flipper verspielen.. Während ich die gute das letzte Mal beim Flippern nahezu vernichtend geschlagen habe, musste ich mich dieses Mal 2:3 geschlagen geben… hmpf. Soetwas mag ich eigentlich garnicht.

 

Viel besser als das letzte Mal hat mir die Musik aber gefallen. Das letzte Mal war sie vor allem laut. Dieses Mal war sie auch mein Geschmack.

Vor Squeezebox hat eine drei-Personen Band gespielt, die aus einem Gitarristen, einen Tastenbediener (ich wusste garnicht, dass es solch tasteninstrumente in Gitarrenform überhaupt noch gebaut werden. 80ies Style) und einer Transe mit Tasmbourin, die vor allem dafür da war, auf der Bühne zu sein und auszusehen.. Egal, trotzdem haben die drei ein ordentliches Brett auf die Bühne gespielt.

img_1236-1.JPG

Dabei fand ich die Musik durchaus ansprechend punkig trashig. Der Sänger informierte uns noch, dass die Tambourinspielerin eben kein Girl sondern a „boy that looks like a girl“ sei. da wäre ich auch noch selber drauf gekommen 🙂

Egal, der beste Song handelte von „money and love“ …Ich meine mit den beiden Sachen ist schon mal allerhand geholfen.

…Ischhh brauuuch kaiiinäää Liebäää, Ischhh willl nurr Sex und Gäääld.

img_1307-1.JPG

Ziemlich cool. Der Sänger nahm dann später mit einer blonden Perücke den Platz von Sherry Vine neben Gloria Viagra ein und rockte noch ein wenig weiter. Auch Squeezebox selber gefiel mir um einiges besser als das letzte Mal. Großartige Songs Celibrity Skin von Hole, Anouk, oder die White Stripes, Gloria von Patty Smith

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=7mIsN2JHPds[/youtube]

Ich biete ansonsten als Idee noch Gloria von U2 an, eines meiner U2 Lieblingslieder… Daneben gab Squeezebox noch eine sinnvoll veränderte Version von ACDC’s Highway to Hell.

I walk in High Heels to Hell

Also ich fand Squeezebox dieses Mal richtig gut.

img_1251-1.JPG

btw. nicht gut kann ich aber finden, dass das Kinzo ab dem 01.01.2008 dicht macht. Vorgegebener Grund Umbauten… Man wird sehen, ob es mal wieder aufmacht. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, es war selten richtig voll. Egal, wer aber eine gute Idee hat, wo Chicago Rose in Zukunft ihre Partys veranstalten kann, der möge sich mal melden.

 


suchen


One thought on “White Trash Fastfood

  1. … vernichtend geschlagen….. *lol* wer glaubt denn sowas… ööhm und das 2:3 war ja wohl oooch ein bissl zurückgenommen formuliert wenn FRAU sich mal die Punktestande gemerkt haben würde 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.