Gayhane @ SO36


Gayhan – House of Halay
gayhan1.png

eigentlich ist 2008 aber ich muss noch ein Paar Tage dem letzten Jahr hinterherheckeln, denn es ist noch einiges aufzuarbeiten. Zum Beispiel die Gayhane Party im Schwuz, auf die mich Janka trieb.

Nun war am letzte Samstag so ziemlich alles. Mit der After Aua von :Gloria Viagra: die letzte Party im Kinzo vor der Schliessung, die Madonnamania im Schwuzund die Pacha Party im Geburtstagsklub zu der gerüchteweise Nina Queer untersagt hat, dass Barbie Breakout dort auflegt, damit sie nicht zu Irrenhouse ähnlich sei. Ob Nina soetwas nötig hat, ist ihr Irrenhouse doch gut eingefahren und diese Party neu und unbekannt. Egal, wieder kann ich nur auf Gerüchte hinweisen, die von wenig Resonanz auf die Pacha Party berichteten und auch Kitana als Hostess hab ich später am Abend noch gesehen.

imgp2944.JPG

Egal statt in den Geburtstagsklub oder ins Schwuz zog es Janka und mich ins SO36 zur Gayhane Party.

Ich hatte neulich im Tagesspiegel einen ziemlich guten Artikel über diese Monatsparty gelesen. Es ist eine türkische Gayparty und als soetwas eine ruhige Enklarve einer ziemlich Schwulenfeindlichen Gesellschaft. Das ganze wird organisiert von einer türkischen Dragqueen, die ein hartes Türregime fährt.

Hart in dem Falle aber nicht, dass man nur mit bestimmter Kleidung, sondern eben nur mit bestimmter Gesinnung. Es gab da wohl schon häufiger Probleme und auch auf der Party gab es genug Security, die auffällig vor Ort und doch unauffällig genug war um nicht zu stören. Egal die Gayhane Party wollte Janka schon immer einmal besuchen und wir entschieden uns gegen alle anderen Partys und für diese..

Ich hatte durchaus Vorbehalte, denn Türken und Gayparties… kann das gutgehen, die meisten blöden Sprüche, wenn ich unterwegs war hab ich zumeist von angehörigen dieser Gruppe bekommen – aber ich irrte mich. Es kann gutgehen.

Die Gayhan Party ist klasse. Das SO36 war orientalisch geschmückt und voll. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen und es wurde zu türkischem Pop, orintalischem House und normalem House ordentlich gefeiert und noch mehr getanzt.

Janka und ihc waren die einzigen Transen und anders als auf den anderen Partys auf denen wir uns sonst rumtreiben sind wir hier noch wirklich aufgefallen. Okay okay, Janka sah in ihrem Barb Wire Kostüm (Ein Hauch von nix) auch scharf auf, aber ich denke auch sonst wären wir gut angekommen.

Komplimente: Ja
Belästigungen: Fehlanzeige
geschenkte Rosen: Je eine
Einladungen zum Sektfrühstück: Je eine

Einziger Minuspunkt war ein doch sehr aufdringlicher Verehrer, der Janka dazu brachte, durchgehend mit einem guten Bekannten zu tanzen und mich dazu brachte auch schon mal das Weite zu suchen, wenn er auftauchte.

Ich habe lange nicht so viel wie auf dieser Party getanzt und ich hatte lange nicht so viel Spaß dabei einfach eine Weile herumzusitzen und der Party zu folgen. Es gab eine ganze Menge zu sehen und wir blieben, obwohl wir nur einmal kurz reinschnuppern wollten lockere vier Stunden. Das sagt wohl alles.

Die Gayhane Party ist klasse und auch das nächste Mal wieder ein Besuch wert. Übrigens am 27.01. feiert die Party 10 Jähriges Jubiläum….

so36-gayhane.jpg


suchen


2 thoughts on “Gayhane @ SO36

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.