Power für Polla


Dragqueen Familienfest für den guten Zweck
imgp2979.JPG

Ein großes Lob an :Gloria Viagra: für die Ausrichtung der Benefizparty für Polla Disaster. Da muss ich ihr einmal vollständig zustimmen, wenn sie sagt:

Man kann so viel tun, man muss es eben nur machen.

Insgesamt kann man nach dieser Party sagen, dass die Szene zusammenhält, dass es aber offensichtlich schwer ist, weitere Personen als Gäste für solch eine Veranstaltung zu gewinnen. Leider war es, zumindest bei mir, unerwartet leer und :Superzandy: sollte Recht behalten, als sie anfangs meinte dass Benefiz immer schwierig sei.

imgp2981.JPG
Chicago Rose & Linda Pearl

Ich hatte in der Tat mit einem Full-House im Kino International erwartet und war schon etwas verwundert als ich ankam und keinerlei Schlange vor dem KI vorfand. Nu, ich kam erstaunlich früh bereits kurz vor 12 und konnte direkt zur Kasse gehen… Ausnahmsweise und erstmalig fand ich es an diesem Abend einmal richtig und ich war liebend gerne Bereit, Eintritt zu zahlen. Immerhin war es ja für einen guten Zweck.

imgp2987.JPG
Blenda Med & ich

Und Gloria räumte später noch alle Gerüchte weg, die über die Eintrittsverteilung bestanden haben könnten. Bis auf die Reinigungskosten gingen an diesem Abend alle Eintrittspreise und alle Getränkeüberschüsse direkt an Polla. Insofern gut angelegtes Geld. Und es kommt ja noch einiges Geld durch die Partys, die sich noch an der Aktion beteiligen, hinzu.

imgp3002.JPG
Biggy van Blond & :Gloria Viagra:

Aber wie bereits erwähnt hätten ein paar Personen mehr der ganzen Aktion gut getan. So war es irgendwie eine Freunde von Polla Party mit einem schier unglaublichen „Transen pro normaler Besucher“-Verhältnis. Die wenigsten der berliner Drags, die nicht schon seit längerer zeit anderweitig gebucht waren, liessen sich nehmen, vorbeizuschauen.

imgp2992.JPG
Tatjana

Nicht alle habe ich allerdings auf den ersten Blick erkennen können. So kam ich an die Bar im Frösi und sah dort einen Mann, den ich nicht kannte und eine Person im Ganzkörperlycra-Anzug mit kleinen Augenlöchern und einem Mundloch in das gerade einmal ein Strohalm passte. Okay okay nun werde ich Melli Magic in Zukunft auch ohne Makeup erkennen und als der Ganzkörperanzug mir seine „Super“-Kette zeigte, war es auch klar. Superzandy war in the House. Sie hatte nur keine Lust, sich fertigzumachen – fand es aber eben auch nicht richtig ungedresst zu erscheinen. So war es wieder ein ziemlich einzigartiges Outfit.

imgp2978.JPG
Superzandy

Ansonsten freuten sich die verschiedenen Fotografen über diverse Fotos jeglicher perückenbekleideter Personen. Wo bekommt man sonst schon mal 5-7 Perücken auf ein Foto 🙂 An diesem Abend war das ziemlich einfach.

Und es kamen tatsächlich sogar mehr Drags als auf dem Flyer standen, so standen zum Beispiel auch Kaspar Kamäleon oder Chicago Rose auf der Bühne

imgp3042.JPG
Mataina Ah wie Süß & Kaspar Kamäleon

Aber natürlich gab es auch normale Besucher auf dieser Party und da dieses ein echt nettes Bild ist, will ich das niemandem vorenthalten. Normalerweise kennt man diese „Ich-nehm-dich-auf-den-Arm“Bilder ja immer nur von Janka, die allerdings immer kleine Zwerge auf den Arm nimmt. Andersherum ist es doch auch wirklich süß, oder?

imgp2988.JPG


suchen


One thought on “Power für Polla

  1. hello zoe ..bin auf der suche nach kaspar kamälion alias gerhard
    müller…hab mit ihm studiert ….bist du im besitz einer kontactadr.
    ….thx in advance greets derek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.