ein Geschenk verpackt


Die Horizont hat in ihrer dieswöchigen Ausgage ein paar Werbungen aufgezeigt, die zwei alte Werberegeln bestätigen:

1) Die Verpackung wickelt nicht nur die Ware ein sondern auch den Kunden.
2) Sex sells.

Nun hoffe ich, dass ich nicht als sexistisch angesehen werde, wenn ich zugebe, die jetzt folgende Werbung der Marke Alessandro, die „Nail Couture“ sprich falsche Fingernägel, Nagelstärker etc verkauft, wirklich klasse zu finden.

alesssandro.jpg

Die Frau, das einzige Geschenk, dass sich selbst verpackt.

Dieser Spruch von Jean Paul Belmondo soll Käufer anlocken… Ob das so klappt weiss ich nicht so recht. Zum einen werden viele gar nicht wissen, was hier eigentlich beworben wird und zum anderen frage ich mich, ob sich gerade Frauen (neben Transen die eigentlichen Käufer des Produktes) davon angesprochen fühlen.

ich fühle mich angesprochen


suchen


2 thoughts on “ein Geschenk verpackt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.