Transen und Sternzeichen


Gibt es eigentlich bestimmte Strenzeichen, die überrepräsentiert sind?

.. das habe ich mich eigentlich schon immer einmal gefragt und irgendwann mal angefangen, eine Statistik zu erstellen. Leider hat mich damals eine Diplomarbeit davon abgehalten, dieses Thema weiterzuverfolgen.

Gerade gestern wurde aber im Transgender Forum wieder einmal gefragt, ob es ein Zufall sein kann, dass so viele Wassermädels gerade Geburtstag hätten. Nun es könnte mit dem Datum zusammenhängen…. Tatsächlich interessier mich aber wirklich, gibt es bestimmte Sternzeichen, die eher dafür geeignet sind, Transe, Drag, whatever zu werden. Ist ein bestimmtes Sternzeichen vonnöten oder leben diese Neigungen alle Sternzeichen gleich aus. Begünstigt es Sternzeichen, die eher als Kreativ oder Freiheitsliebend gelten oder ist das Sternzeichen vollständig egal.

[poll=4]

Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele mitmachen und der ein oder andere eventuell davon weitererzählen könnte. Eine dreistellige Zahl an Nutzern sollte schon abstimmen, um irgendetwas sehen zu können.

btw. hier geht es natürlich um echte Geburtsdaten und natürlich gibt es keinerlei Rückschlussmöglichkeiten des Geburtsdatums zu der Person dahinter. Also lasst Euch nicht aufhalten, mit zu helfen.


suchen


11 thoughts on “Transen und Sternzeichen

  1. Hi Zoe, ich fühle mich diskriminiert, weil ich Wassermann auswahlen musste. Ich werde wohl die Gleichstellungsbeauftragte des Bundes einschalten müssen…

  2. Ich bin Löwe…oder soll ich sagen „Löwin“, und ich habe festgestellt, dass es doch auch relativ viele „Löwinnen“ gibt unter Transen!Auf jeden Fall eine interessante Umfrage, die zeigen wird, welchen Elementen wir am meisten „ausgeliefert“ sind, Feuer, Wasser, Luft oder Erde. Es gibt ja Sternzeichen, die besonders gut zueinander passen…

  3. naja, ich glaube, man denkt immer, dass es viele von einem selber gibt. Ich schatze, dass selbst die Steinböcke gedacht hatten, sie seien mehr vertreten… sind sie aber offensichtlich nicht.

  4. also ich bin schütze aber ob das reicht daraus eine lösung zu finden das bezweifle ich etwas, ich meine die ursache liegt irgenwo in der kindheit oder in den genen.
    trotzdem eine wundervolle umfrage vielleicht ergibt sich ja wirklich etwas daraus bin auf das ergebnis gespannt.
    rita

  5. Nette Umfrage, auf die ich über den Trans-Treff gestoßen bin. Ich halte zwar überhaupt nichts von Horoskopen, kann mir aber vorstellen, dass die relative Zeit im Jahr, und darüber festgelegt die Zeitpunkte wesentlicher erster Schritte, schon für den Grundcharakter einer Person eine Rolle spielen können.

    Uns Jungfrauen wird ja immer nachgesagt, dass wir ach so (selbst-?) analytisch und begründend waren. Vielleicht hilft das ja auch beim Erkennen eine T*-Eigenschaft?

    Was noch interessant ware: Wie sieht es denn mit der Sternzeichenverteilung in der Gesamtbevölkerung aus? Erst eine Abweichung davon ist ja das eigentlich Interessante!

    (Ich weiß: Das war jetzt auch mal wieder ’ne echte analytische Jungfrau … 🙂 )

    Petra

  6. Gute Idee. Ich bin auch Luft Zeichen, Zwilling! Ich fand oft Zwillingen ,die das echte doppelte Zeichen haben. Ich war immer 2, Mann und Frau. Guter Geschmack, Sinn fuer das Schoene, Hetero/und Gay, eine grosse Mischung. Tschuss, Danyela aus der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.