Turnschuhe in der Waschmaschine Waschen

Merke: Turnschuhe nie bei 95° waschen.
Asics Turnschuhe

Was waren meine Turnschuhe aber auch dreckig. Ich konnte sie wirklich kaum anziehen und ich musste etwas dagegen tun.

Sie zu waschen war meine bevorzugte Lösung – nur warum ich gerade meinte, sie auf 95° in die Waschmaschine schmeissen zu müssen, erklärt sich mir (leider nur) im Nachhinein nicht wirklich. Ich nehme an, ich dachte „einfach nur Waschen reicht da nicht, da müssen härtere Geschütze her“.

Nun 95° fand ich den Umständen entsprechend sehr angemessen. Jegliche Dreckpartikel sollten direkt wissen was sie erwartet und sich gleich aus dem Sendekreis verabschieden.

Dummerweise scheint bei 95° die Schaumstoffsohle leicht zu leiden. Genaugenommen scheint sie sich zusammenzuziehen. Nach dem Waschen und dem sich-zusammenziehen habe ich jetzt etwas weniger Sohle, die jedoch einen enormen Härtekeitsgrad besitzt.

Dazu meinte die Sohle, sich aufrollen zu müssen, als sei sie die der Pantoffel des kleinen Mucks. Das sind sie nicht, denn ich habe eben versucht, ob ich nun fliegen kann – kann ich nicht.

So habe ich leider kein Paar Zauberpantoffeln mehr, sondern ein Paar brauchbarer Sportschuhe weniger. Zu schade.

Also nocheinmal: Merke: Turnschuhe nie bei 95° waschen. Die Waschmaschine hält das aus, die Turnschuhe jedoch nicht.

5 Gedanken zu „Turnschuhe in der Waschmaschine Waschen“

  1. Da 95°C-Wasche sowieso total überflüssig ist, frage ich mich, warum man so etwas überhaupt noch einstellen kann…
    60°C und 30°C ist das einzige was man braucht. 😉

  2. Das kann passieren. Das Problem ist nur: Wenn Du die Turnschuhe bei niedrigen Temperaturen wascht, kann es sein, dass nicht der komplette Dreck abgeht. Bei meinen New Balance Turnschuhen – die ich brav bei 40 Grad gewaschen habe – war der dezente Duft nach der Waschmaschine wieder da. Immerhin sind die Teile sauber geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.