Nägel und Köpfe


Den Nagel auf den Kopf getroffen

peruckenkopfe.jpg

…und diesen dann in die Wand

…was schaute meine Kollegin heute Mittag komisch als ich mit einem Päckchen 6,5 cm langen Nägeln aus der Mittagspause kam. Ihre Frage, ob ich mir ein Klettergerüst bauen wollte, konnte ich seelenruhig damit beantworten, das ich vorhätte, sie in ein Paar Köpfe zu nageln…

Nach dieser Erklärung schaute sie dann noch ein wenig skeptischer und hatteerstaunlich wenig Lust, meiner Packung Nägel näherzukommen…

Dabei ist die Erklärung ganz einfach, ich habe ein Paar Styropuor-Köpfe an die Wand genagelt, die ich mir am Wochenende bei Deko Behrends gekauft hatte, um daraf ein Paar Perücken aufzusetzen und zu lagern. Ihre Angst um ihren Kopf war daher völlig unberechtigt – ebenso wie die Angst, morgen meine Arbeit machen zu müssen, da ich sicher mit dich verbandagierten Händen wimmernd im bett liegen würde.

Tsts ich gebe ja zu, dass Handwerk nicht so meines ist und ich mich zu drücken versuche, wo es nur geht, aber einen Nagel in die Wand zu schlagen ohne mich zu verletzen, dass kriege ich meistens noch hin.

Btw: Mit Styropor-Perückenköpfen und Nägeln kann man auch wunderbare Irokesenfrisuren machen – allerdings kann man dann darauf keine Perücken lagern 🙂

Perückenköpfe und Irokesenfrisur


suchen


7 thoughts on “Nägel und Köpfe

  1. Naja, das ist wohl Auslegungssache… aber ware es nicht schlauer, sie auf ein Regal zu stellen o. a.? Oder zumindest eine Vorrichtung in der Wand zu befestigen, auf die du die Köppe stellst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.