Verlorene Kamera in Klub International


Klub International
100_0184.JPG

Statt eigentlich diesen Abend als Vollprogramm beim Klub International zu verbringen kamen wir erst hinter der Girl in a Hot Rod Party im Kino International an. Janka allerdings kam etwa eine halbe Minute vorher an, weil sie mal wieder meinte, dass sie keine Jacke brauchen würde und dann merkte, dass es so warm dann doch auch nicht sei…. Drum lief sie auf ihren Stöckeln, dass sie all die Gädels beim Glamour Stiletto Run locker abgehängt hätte. Wir jedoch gingen etwas gemächlicher und zahlten lieber den einen Euro und schauten rein.

100_0204.JPG

Wie sich das gehört, wollte ich ein Paar Fotos schießen und zog meine Kamera…

..Doch wo ich die Kamera erwartete, war nur ein großes Loch und das was am ehesten meiner Kamera entsprach, war mein Handy, dessen Kamera aber weit davon entfernt ist, mit ruhigem Gewissen als Kamera bezeichnet zu werden…

Scheisse, das Teil ist weg.

Es brachte auch nichts, an der Garderobe nachzuschauen, auch in meiner Jacke war sie nicht. Fuck. Die zweite Kamera in drei Wochen verloren… Das darf doch nicht wahr sein.

100_0207.JPG

Es gab eigentlich noch zwei Möglichkeiten, das Auto und die Garderobe im Roadrunner’s Paradise. Und nun geschah das unmögliche, Sheila gab mir den Autoschüssel für ihren Mini zum nachsehen… Das ich aber trotzdem mir nicht einfallen lassen solle, damit ein paar Runden zu drehen, brauchte sie nicht hinzufügen… Hätt ich das getan, würde ich auch heute nicht mehr schreiben können, da mir vermutlich beide Arme und jeder Fingerknochen einzelnd gebrochen worden wäre… Jaja, was ihren Mini angeht, da ist die gute rigoros.

100_0234.JPG

Aber zurück zur Kamera, sie lag tatsächlich hinten auf dem Sitz und ich war kurz mal eben um 200 bereits abgeschriebene Euros reicher. Da konnte ich dann auch locker die 2 € für den Brötchenmann ausgeben, der wieder kam.

Ich ging dann Stande Pever zurück ins KI und suchte den Rest meiner Mannschaft, fand sie aber nicht, denn zwei von den Mädels waren irgendwo, (vermutlich auf Toilette, denn ich hab mir sagen lassen Hühner gehen immer zu zweit auf Toilette) und das dritte Mädel lief auf einmal wieder ungeschminkt herum.

100_0223.JPG

…Naja, fest steht, ich fand sie nicht, stattdessen fand ich jemand anderen, genaugenommen einen Ex-Kollegen und heutigen Geschäftspartner, der zwar von Zoe wusste, mich jedoch noch nie Live gesehen hatte. …Zoe hatte ihn aber schon mal live gesehen – und zwar im Goya an der Garderobe. Er hatte mich aber nicht erkannt – dabei gibt es soooo viele Transen nun auch nicht in Berlin, oder?

Gabs sonstwas?

Nicht viel. Wir trafen noch Pricilla und Kasper und es spielten Biggy und :Superzandy:, die sich als Reiseführerin fürs Oktoberfest anbot, auf dem wir diesen Oktober wohl einfallen werden… Da heisst es nun Dirndl kaufen…

Superzandy

Aber ansonsten war es eine eher belanglose Klub International-Party. Kommt vor soetwas. Kamen wir eben mal vorm Hellsein nach Hause….

Das jedoch nicht ohne unsere Traditionelle dritte Halbzeit bei McDonalds Skarlitzer Straße abzuleisten.

Davon aber später exklusives Bild- und Tonmaterial.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.