80er Jahre Party Berlin


Frei nach der Devise: „was schert mich mein Geschwätz von gestern“ muss ich Euch, liebe Leser davon in Kenntnis setzen, wie großartig ich die 80er Jahre Kleidung schon seit… eigentlich seit immer fand.

80er jahre party berlin, electric dreams

So muss es einfach sein. Anders kann ich mir sonst nicht erklären, warum ich am frühen Freitagabend durch das Einkaufszentrum Alexa streifte und alles mitnahm, was irgendwie 80er Jahre Kleidung hätte sein können…. Und da gibt es zur Zeit mehr als genug. Erwähnte ich eigentlich jemals, wie großartig ich schwarz weiße Leggins, Neonfarben und natürlich Schweißbänder finde? Nicht??? Na dann muss ich das hiermit nachholen.

80er Jahre Outfit

Na, der eigentliche Grund bestand darin, dass Konstantin zur Electric Dreams geladen hatte, DER – wie ich jetzt einfach mal entscheide – 80er Jahre Party in Berlin. Noch in der letzten Woche meinte er zu uns, dass wir da u-n-b-e-d-i-n-g-t vorbeisehen müssten. Ein Blick auf das Wochenendprogramm bestärkte und in der Devise, dieses tatsächlich zu tun, denn es gab nichts wirklich wichtiges, was wichtiger gewesen wäre.

80er Jahre Kleidung
nein, das ist nicht der Lycos Hund. Der hier war echt

Verwundert -aber positiv erfreut – war Konstantin dann trotzdem als wir tatsächlich gegen halb eins im Speakeasy auftauchten um mal zu sehen, was er da so auf die Beine gestellt hat.

Eigentlich war es aller ehren Wert. Das Speakeasy war im tatsächlich eighties-like dekoriert, an der Wand hingen Poster und Plattencover von Nena, Don Johnson, Duran Duran, Peter Illman (der von Formel 1) und der Hammer von David Hasselhoff. Dazu gab es viel Neon, Schwarzlicht, eine Nebel- und eine Seifenblasenmaschine. Man hätte also wenig mehr erwarten können…

100_0288.JPG

Ausser vielleicht ein paar Personen mehr…. Dummerweise hat das alles nicht ganz so geklappt, wie Konstantin es sich vorstellte… erst kamen massenweise Absagen und dann kamen uneingeladene Gäste in Grün, die das Recht auf ihrer Seite hatten, eine abgesenkte Lautstärke zu fordern. Dumm das beides und einer guten Party kaum förderlich.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Ktg61xGsJ_k[/youtube]

 

Eigentlich sollte es nur eine Privatparty werden, aber dann stapelten sich die Beträge für Dekoration und es ging viel Zeit drauf und auf einmal war es ein Job. Ein Job der dieses Mal nur so mittel klappte… Aber er will sich nicht entmutigen lassen und das ganze das nächste Mal größer aufziehen. Er schafft das, dessen bin ich mir sicher. Und dann kommen hoffentlich auch mehr Gäste in klassischer 80er Jahre Kleidung.

100_0289.JPG

Daran haperte es dieses Mal ein wenig, wenngleich die wenigen schon großartig waren. So machte mich Konstantin beispielsweise mit Madonna bekannt. Anders als zum groß angekündigten Bangaluu Besuch kam die Queen of Pop dieses Mal tatsächlich und sie hat sich, wie es sich gehörte in ihrealten Klamotten geschmissen um Spaß zu haben. Großartig oder?

Me and Madonna @ electric dreams
Me and Madonna

Ich hielt mich eine ganze Zeit an einigen „Shirley Temple“ drinks fest, bis ich bemerkte, dass Sprite, Grenadine und eine Cocktailkirsche zwar großartig aussehen und auch gut schmecken, jedoch keinerlei Alkohol enthält. Also machte ich es Sheila nach un schwenkte auf Weisse Russen um bis wir uns irgendwann von Madonna und Konstantin verabschiedeten.

Also es war alles angerichtet um eine großartige 80er Jahre Party auszurichten. Einzig und alleine war etwas Pech im Spiel. Das wird sich aber sicher alles zur nächsten, größeren“ Electric Dreams Party geben. Etwas mehr Werbung, etwas striktere Kleidungskontrolle und das wird was… Ich komme sicher wieder. Mal sehen ob ich dann tatsächlich wieder diese verteufelten Leggins trage 😉

100_0287.JPG

 


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.