Drag Idol 2008


Dieser Castingwahn ist ja inflationär, irgendwie gibt es kaum eine Sparte, in der nicht der oder die beste gesucht wird.

dragidol.jpg

Dieter Bohlen sucht den Superstar, Thomas Gottschalk sucht Musicalstars, Bully Herbig sucht die nächsten Filmstars und als kappuestes Beispiel suchte VOX vor einiger Zeit den Superhund. Jeder sucht also irgendwen. In Kanada ist das nicht anders, aber dort wurde nun auch das Drag Idol 2008 gesucht.

n512867163_356707_7305.jpg

Acht Wochen lang vom 19. Februar bis zum 08. April wurde im Zelda’s in Toronto auf der Bühne von Drag Queens und Drag Kings das Beste gegeben um am Ende aus nur noch zwei Finalistinnen das Drag Idol 2008 zu küren.

Nicht ganz unwichtig und sicher für die ein oder andere auch ein Grund mitzumachen, war das Preisgeld von 2504 Canadischen Dollar für den Gewinner.. Das sind knapp 1556 € also schon etwas, wofür die ein oder andere Drag gerne mal auftritt.

n512867163_402393_5953.jpg

Aber leicht verdientes Geld scheint es nicht gewesen zu sein, denn einfach seine betse Performances zu bringen und das Geld mitzunehmen funktionierte dabei nicht. Man musste sich nicht nur gegen die Konkurrenz durchsetzen sondern sich wie beim original Pop Idol durch Mottoshows kämpfen, die einem auch das abverlangten, was man vielleicht bisher nicht gemacht hat.

n512867163_402393_59533.jpg

Hat jemand bisher nur Abba gemacht schaut es vielleicht etwas schwer mit einer Brodwaynummer aus hat ein anderes Mädel bisher nur Mariah Carey gemacht ist vielleicht Country nicht das richtige für sie.

Die Kategorien waren wie folgt:

Feb 19th: Premiere night
(freie Auswahl um in die Top 10 zu kommen)

 

Feb 26th: Country and western
(Cowboyhüte und Stiefel willkommen)

Mar 4th: Comedy/slapstick
(bring das Publikum und die Jury dazu, sich in die Hosen zu machen)

Mar 11th: Eurotrash
(spice girls, kylie Minogue, ABBA etc…..)

Mar 18th : 80er Jahre Medley
(mindestens drei Songs im Medley)

Mar 25th: Switch-a-roo impersonation’s
(Drag Queens sind an diesem Abend die Drag Kings und Drag Kings sind die Drag Queens – Aber im Kostüm, schau nicht nach Dir selber aus)

Apr 1st: Broadway to Hollywood
(zwei Nummern pro Person diesen Abend. Jeweils Broadway oder Hollywood-Nummern)

Apr 8th: Finale
(wenn Du das Finale erreicht hast, bist Du gut. Die letzte Nacht kannst Du machen, performen, was Du möchtest. Zwei Nummern um das Publikum und die Jury zu begeistern)

n512867163_347223_2655.jpg

Es waren also acht unterschiedliche Abende zu bestehen. Am besten haben das Tyler Uptight und Daytona Bitch gemeistert, die Platz 2 und Platz 1 unter sich aufteilten.

Im Gegensatz zum Großen Vorbild musste Drag Idol 2008 aber vollständig ohne Fernsehsender und werberelevante Sendungen und Zielgruppen auskommen. Daher gibt es leider auch nur sehr unvollständiges Videomaterial und nicht einmal den Finalbeitrag. Egal, anhand der Bilder scheint es gut gewesen zu sein.

n512867163_377858_3183.jpg


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.