Web 0.001


Introducing The Book
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=pQHX-SjgQvQ[/youtube]

AAArgr ich hasse es, ohne Computer zu sein, das ist genauso schlimm wie ohne Internet zu sein. Es liegt eben für mich internetsüchtiges Stück ein Teil meines Lebens brach. Ich bin jetzt bereits beim 6. Tag und es ist irgendwie immer noch ein kalter Entzug. Ein Glück dass EM ist, da kann man sich die zeit zumindest vorm Fernseher vertreiben. (Ist ja auch eine viereckige Flimmerkiste). Aber es ist irgendwie nicht das gleiche, denn es ändert sich dort nichts, wenn ich meine Maus bewege oder auf der Tastatur herumhacke… Genaugenommen hab ich auch noch nicht richtig herausgefunden, wo ich dioe beiden Dinger an meinem Fernseher anschliesse. (Vermutlich funktionieren sie deswegen nicht).

Ich versuche sogar schon mit einem alten Web 0.001 Teil über die Runden zu kommen, aber auch das ist irgendwie komisch. Ich hab noch nicht einen Link dort gefunden und warum man das umblättern muss und nicht einfach scrollen kann hat sich mir auch noch nicht erschlossen. Immerhin hat es Buchstaben.

ich glaube das ist sowas wie ein ausgedrucktes E-Paper. Meine Kollegin nennt das ein „Buch“ Ich habe von diesem Wort noch nie etwas gehört. Wofür gibt es aber Wikipedia:

Ein Buch (Plural Bücher) ist eine mit einer Bindung und meistens auch mit Bucheinband (Umschlag) versehene Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien. Die UNESCO definiert ein Buch als eine gedruckte, der Öffentlichkeit verfügbar gemachte, nichtperiodische Veröffentlichung mit mindestens 49 Seiten Umfang (zuzüglich der Umschlagseiten)[1] und legte 1995 den 23. April als Welttag des Buches fest[2].

Puuh das ist mir viel zu kompliziert. das überfordert mich.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.