Pilsner Urquell – Bier-Trannywerbung


Bier Trannywerbung
Pilsner Urquell

 

Irgendwie scheint es so, dass in Bierwerbungen häufiger mal Transen vorkommen. Vielleicht liegt es daran, dass Bier so unglaublich männlich sein muss. Vielleicht auch nicht.

Fest steht, dass Pilsner Urquell einen echt schlechten Werbespot gemacht hat. Ich hätte ihn jetzt als den schlechtesten, den ich kenne bezeichnet, aber da bin ich mir nicht 100%ig sicher, denn es gibt eben noch weitere ganz üble. Zumindest belegt dieser in der Kategorie einen der vorderen Plätze.

Ein Typ, der in eine Bar kommt, love is in the Air Musik, eine Frau, die offensichtlich keinen Busen hat – nichteinmal einen ausgestopften, dazu eine böse Lache und der Schriftzug „Beware of Imitations“. Pilsner Urquell sei „the only original“.

[HTML5]

Nicht umsonst ist in der letzten Horizont in der Liste der Biermarken mit Premium Anspruch und hohem Image Pilsner Urquell nichteinmal unter den Top 10 zu finden. Schlecht! Einfach mies.

Ich verspreche, der nächste Film meiner Trannyspots-Reihe wird besser


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.