CSD Hamburg 2008


Jedes Jahr der gleiche Dünnschiss der Springer Presse.

img_9114.jpg

Es ist wirklich ein wenig nervig, aber es kommt doch jedes Jahr wieder. Axel Springer Blätter – dieses Mal in Form der Welt – schreiben gerne gegen den CSD. Wieder einmalfragt sich die Welt, ob der CSD Hamburg noch eine politische veranstaltung se, oder doch nur ein grellbuntes Happening.

Die Welt geht es dabei natürlich nicht um irgendwelche Ressentiments sondern nur um das Geld in de Kasse von Hamburg. Den CSD Umzug nämlich als grellbunte Partyveranstaltung abzuwerten und ihm den Status einer politischen Veranstaltung zu nehmen hiesse nämlich weniger Aufwand und mehr Einnahmen für die Stadt. Daher betitelt die Welt den ersten Artikel mit

Steuerzahler finanziert den Schwulen-Umzug mit

…Nanu. hat sich die Welt da einen Bild-Redakteur ausgeliehen? Manman.

erstens:
wird der CSD immer politisch bleiben und in Zukunft im Zuge der Attacken auf CSDs in Europa und allerwelt eher wieder politischer werden.

zweitens:
kommen zum CSD zigtausend Personen in die Hansestadt, die essen, schlafen, reisen und somit viel Geld ausgeben.Insofern kommt das geld auch wieder rein. (warum freut sich das Ruhrgebiet wohl über die Love Parade???

drittens:
hat selbst die Politik in Hamburg den politischen Wert des CSD durch das (erstmalige) Hissen der Regenbogenflagge am hamburger Rathaus bestätigt….

Nun ist es an der Zeit, sich zu entscheiden: Entweder Demonstration oder Party. Die angeblich so bedauerliche „¾Kommerzialisierung““ des CSD kann auch ihr Gutes haben. Sie könnte dafür sorgen, dass das Fest sich selbst finanziert. Der Steuerzahler muss aber nicht für die als Demo getarnte Party aufkommen. Das wäre ein Schritt auf dem Weg zur Normalität. Eine Normalität übrigens, die Homosexuelle zu Recht immer eingefordert haben.

Ich habe mich entschieden es ist, war und wird immer eine politische Veranstaltung bleiben.

so ind ich fahre jetzt nach Hamburg um zu demonstrieren – und um Party zu machen. Also bis morgen und dann gibt es sicher hier CSD Hamburg 2008 Bilder.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.