Arbeitsrecht Rechtsanwälte in Berlin


Halloween war wirklich ein Schocker und nun bin ich gezwungen Arbeitsrecht Rechtsanwälte in Berlin zu suchen…

Halloween ist ja seit einiger Zeit auch in Deutschland in Mode gekommen. Auch wenn es eigentlich vor allem eine große Marketingaktion von Kostümherstellern zu sein scheint, die neben Fasching noch ein zweites Standbein brauchen, findet dieser Brauch auch in Deutschland immer mehr Anklang.

Generell bedeutet das ja, Leute zu erschrecken, ihnen aber eigentlich nicht wirklich etwas zu tun. Je besser der Schrecken in die Glieder fährt, desto besser – nur eben nicht mehr als das. Mir allerdings ist gestrenein Schrecken mit gruseligen Folgen wiederfahren:

Gestern so gegen halb 12 gingen meine beiden Geschäftsführer durch die Firma und setzten ein nicht angekündigtes Meeting für alle 22 Angestellten und für sofort an. In diesem Meeting legten sie dar, wie sie erwarten, dass die Wirtschaftskrise auf die Firma ausschlagen würde, wie die Online-Werbeumsätze sich vermutlich entwickeln würden und was ihre Maßnahme dazu sein würde.

Folge: 7 von 22 Mitarbeitern werden gehen müssen. – Ich bin einer davon.

Ziemlich genau jeder dritte Mitarbeiter der Firma muss seinen Hut nehmen – sprich ist gestern zu Ende November gekündigt worden. Unbelassen ist davon der Sales, die Technik und selbstverständlich die beiden Geschäftsführer. Beim Rest sah die „Sozialauswahl“ in etwa wie folgt aus: teurerer Angestellter: geht, günstigerer Angestellter: bleibt. Ich war eher einer der teureren.

In der Kündigung steht eine Klausel, dass eine Abfindung von einem halben Monatsgehalt gezahlt wird, wenn man nicht das Arbeitsgericht anruft. Puuh. Ob das so okay ist, wissen Arbeitsrecht Rechtsanwälte sicher besser als ich, aber die Klausel klingt irgendwie komisch in meinen Ohren.

Fakt ist, dieses halbe Monatsgehalt bringt eine irgendwie kaum weiter, wenn der dazugehörige Job weg ist….

Was mich allerdings darüberhinaus ziemlich betroffen macht ist der Termin der Kündigung. Kommt es nur mir so vor, oder wurde mit der Übermittlung 31.10. halb 12 irgendwie bis in die letzte Minute gewartet? Jetzt habe ich genau 30 Tage Zeit, mir einen  neuen Job zu suchen. Ich sage mal so: 10 Tage vorher und ich hätte 40 Tage Zeit gehabt. Ein drittel mehr. Nun ist t-30 (nun nur noch 29)

Theoretisch hätte ich gestern meine Wohnung noch kündigen müssen, denn jetzt am 01.11. bedeutet dass, einen weiteren Monat zu den drei Monaten, die eh anfallen, bis ich diese Wohnung loswerde – wenn nötig – und in meiner Wohnung in Hamburg, die ich noch immer habe, wohne ich knapp zur hälfte der Miete…Es wäre wirklich schön gewesen, wenn man solche Überlegungen vielleicht nicht in ein paar Stunden abschliessend, sondern mit einem Tag Abstand hätte überlegen können… so fallen in den nächsten 4 Monaten mindestens 2.400 € an Miete an, egal ob oder in welcher Stadt ich arbeite. Ich könnte Kotzen.

Also, wer eine Firma kennt, die einen guten Online Marketing Manager oder einen Suchmaschinen Marketing Manager sucht, oder wer gute Arbeitsrecht Rechtsanwälte kennt, der mag sich einmal bitte bei mir melden.

Achja: Ich bitte das Leben, mir solche Halloween Schrecken in Zukunft zu unterlassen.


suchen


2 thoughts on “Arbeitsrecht Rechtsanwälte in Berlin

  1. Pingback: Rocky Horror Show @ Admiralspalast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.