The Undead DragQueen


Viel zu schade. Da findet man etwas wirklich tolles im Internet und würde es gerne promoten und leider kann man es nicht.

Ich habe neulich im Internet auf einem Fotodesign Bilder gefunden, die unter dem Titel „The Undead Dragqueen“ dort gepostet waren.

Die Bilder sind beim Bodypainting Festival Maskerade entstandenund ziemlich großartig – wie im übrigen auch andere Bilder, die dort entstanden sind… Ein Model, dass einseitig ziemlich Dragqueen ist und auf der anderen Seite ziemlich tot ist. Für dieses Bodypainting erhielt das Team von FARBtRÄUME den 2. Platz in der Kategorie Facepainting Special Effects und das Model Rames wurde als Model of the Year ausgezeichnet.

Leider darf ich selber kein Bild zeigen, da mir keine Freigabe zur Veröffentlichung gegeben wurde, obwohl ich natürlich angeboten hatte, alle beteiligten zu nennen und selbstverständlich zu verlinken. Zu schade. …Wer Ruhm und Aufmerksamkeit nicht will hat wohl bereits genug. Warum muss nur immer alles so kompliziert sein.

Daher nur ein Link zu den öffentlich einsehbaren Bildern bei Flickr mit dem Keywort Undead DragQueen.

Hallo Zoe,
sorry für die lange Antwortzeit, ich war viel unterwegs und da ist das untergegangen. Leider kann ich keine Freigabe zur Veröffentlichung erteilen, da ich selbst vom Veranstalter nur eingeschränkte Rechte habe und zudem noch das Einverständnis von Painter und Model einholen müsste.
Viele Grüße,
Marcus


suchen


One thought on “The Undead DragQueen

  1. Na sowas,
    das erinnert mich doch stark an ein Make-Up, dass ich im Januar 2006 für eine Horrorparodieshow aufgelegt hatte (2,5 Stunden hab ich dran gesessen). Zu sehen im Fotoalbum „Joan Sinclair“ in meinen Gayromeo-Profil (KoRavanTastisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.