Move D @ Golden Pudel Club


Tanzen im Golden Pudel zu Move D

Auch wenn man es mir kaum glauben mag, ich kann mit fast jeder Art Musik feiern und – wenn es nicht gerade Volksmusik ist – kann ich auch damit einen Nacht durchtanzen.

Währen Zwischen den Feiertagen fand ich eine Annonce in Kijiji, wo ein Mädel Begleitung in den Golden Pudel Club suchte , um dort bei Move D abzufeiern. Da ich eh noch nichts vorhatte aber auch nicht alleine doof zu Hause rumsitzen wollte, meldete ich mich, mitzukommen. Zwar hatte ich noch nie von Move D gehört, aber den Golden Pudel Club mag ich ganz gerne. Ein versifftes kleines Etwas von Club, innen voll mit Grafittis und interessanten Leuten. Als wir kamen, waren allerdings gegen 23 Uhr so ca 8-10 Personen im Golden Pudel wovon sicher 4 Personen angestellt waren.

Weil wir die ersten waren bekamen wir auch die besten Plätze, soll heissen eine 50*120 cm große und etwa 1,5 Meter hohe Ballustrade war unser. Dazu eine Premium Cola und der Chillige Sound des Vor-DJs und alles war gut. Nur etwas kalt war es anfangs. Und Move D als ordentliche Diva liess noch bis halb eins auf sich warten.

Das mit den Temperaturen änderte sich aber, denn es wurde knackig voll und der einzige Platz, an dem man noch einigermaßen ungestört tanzen konnte, war eben jene Ballustrade auf der ich bis vier Uhr knapp dreieinhalb Stunden durchtanzte.

Und da ich ich mit meinem Kopf immer gegen den Holzbalken unter der Decke stiess entledigte ich mich meiner Schuhe und tanzte und tanzte. Einfach Gehirn abschalten und tanzen. Das habe ich wirklich lange nicht gemacht, aber es ging gut bei der Musik von Move D.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.