Schuhspanner


Wie nutzt man einen Schuhspanner?

Neulich sah ich im Fernsehen einen Schuhtest, in dem billige Schuhe (nicht zu verwechseln mit günstigen Schuhen) einerseits Markenschuhen andererseits gegenübergestellt wurden. Keine Frage, die 19 € Schuhe waren in jeglicher Art und Weise den teuren Schuhen unterlegen. Sowohl bei Verarbeitung als auch bei Materialien werden billige Schuhe arg benachteiligt. Was dann auch das Ergebnis erklärte.

Wir brauchen uns über das Ergebnis nicht wirklich unterhalten, denn dieses ist ein Punkt, den ich durchaus schon mitbekommen habe. Aber er stimmt eben nicht immer und überall. Es gibt saumäßig verarbeitete Markenschuhe und es gibt wirklich tolle Schnäppchen, die noch besser werden, wenn man den meist billigen Absatz auswechselt. In dem hier abgebildeten Fall bedeutete das, dass dieser 6 € High Heel einen Absatz tz 9 € hat. Kommen wir also auf 17 € für einen Schuh, der durchaus für diesen Preis gefällt.

Damit er mir auch noch weiterhin gefällt, dachte ich, tue ich mal etwas dafür, was mir der Fernseher in diesem Schuhtest geraten hat: Damit sie auch morgen noch kraftvoll zutreten können, nutzen sie Schuhspanner.

Diese Schuhspanner halten die Schuhe in der richtigen Form und vermeiden hässliche Knickfalten. Für ein langes Schuhleben sollte man diese Dinger eben nutzen… Daran erinnerte ich mich, als Kaisers gestern Schuhspanner im Angebot hatte. und kaufte gleich einmal zwei in meiner Größe.

Dumm nur, dass keine Gebrauchsanleitung dabei war, dennentweder bin ich doof oder die Usability des Produktes ist doof. Eventuell gibt es auch extra Schuhspanner für Frauen und Männer oder für normale Schuhe und Pumps. ….Wenn dem so ist, dann hat mich niemand darauf hingewiesen.

Meine Versuche, den Schuh zu spannen waren leider nicht von Erfolg gekrönt. Entweder ist der Schuh zu klein oder der flexible Spanner zu groß, das Holzteil zu groß oder der vordere Part des Schuhs zu klein.. oder ich hab es einfach nicht kapiert…


suchen


6 thoughts on “Schuhspanner

  1. tja, liebe Zoe … Deine Pumps haben ‚e Größe und Deine Füße auch … die Schuhspanner sollten unbedingt die Größer der Schuhe haben, dann klappts auch mit …

  2. Obiges Bild warf in mir die Frage auf, ob Schuhspanner eigentlich Fetischisten seien. Wer über die Frage mitdiskutieren möchte, kann gerne der sogenannten Gruppe bei Studi-VZ beitreten.

    beste Grüße (vorallem an Zoe),
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.