Categories: allgemein

Es war mal wieder Welt-Frauentag

Gestern – nein vorgestern, denn es ist ja schon nach Mitternacht – war mal wieder Welt-Frauentag. Und? Hat irgendjemand davon etwas mitbekommen? Ich nicht.

Zwar war ich noch etwas verwundert, dass im Fernsehen Jutta Dittfurth mit einigen anderen mehr oder weniger bekannten Feministinnen über das Thema: Frauenbilder heute – Barbie wird 50 diskutierten. Ganz ehrlich, dass sechs erwachsene Frauen ernsthaft heutzutage darüber diskutieren, ob Barbie nun sexistisch sei, ob sechsjährige kleine Kinder nun auf Barbies stehen, weil Barbie nun die von Männern erschaffenen Idealmaße hätte, finde ich schon ein wenig lächerlich. Die einzige, der man dort zuhören konte, war Sarah Kuttner, die zugab, dass sie Barbie gut fand und dass die Mädels wohl eher auf Barbie ständen, weil sie eben selber gerne Prinzessin wären. Solch eine Idee war den verbohrten Feministinnen allerdings kaum zu vermitteln. Ganz schön traurig, wenn Menschen in ihrer eigenen verbrämten Welt leben.

Nun bin ich mir auch nicht sicher, ob eine Diskussion Sonntags um 0:15 über Barbie irgendwem – oder zumindest irgendeiner Sache dienlich ist. Ich zumindest konnte mir das nach einigen Minuten nicht mehr anhören und schaltete um.

Ich finde diesen Tag so wertvoll wie den Welttag der Meteorologie (21 März), den Welttourismustag 27. September oder den Internationalen Tag der Berge (11. Dezember) also relativ unsinnig. Wer noch ein paar offizielle „welttage“ der vereinten Nationen sehen möchte, schaue hier. Nein ich lüge, ganz so schlimm finde ich diesen Tag nicht, aber solche Diskussionen finde ich unsinnig wie einen Kropf. Meiner Meinung nach hat das wenig bis garnichts zu tun mit dem Sinn, den der Welt-Frauentag einmal hatte.

Aber eigentlich ist mir das alles ziemlich egal. Ich muss nämlich gestehen, dass mich der gesamte Welt-Frauentag nicht sonderlich tangiert. Ich bin mir nicht sicher, ob er mich jemals in irgendeiner Weise interessiert hat. Vielleicht am Anfang meiner Transenzeit als ich selber noch nicht so recht wusste, was das alles soll und was es mit mir macht. Ich bin aber keine Frau und habe nicht vor eine zu werden, insofern hat dieser Tag mit mir tatsächlich so viel zu tun wie der oben angesprochene internationale Tag der Berge.

View Comments

  • "Ich bin aber keine Frau und habe nicht vor eine zu werden ... °

    Hallo Zoe,

    wie geht´s ? Ich kann deinem statement nur zustimmen, "frau werden" ist keine willentliche entscheidung, man ist frau oder nicht; Und DAS bewusstssein sitzt zwischen den ohren oder dort wo man das gefuehl ansiedelt und nicht zwischen den beinen!

    Alles Gute fuer Dich

    Henny

Recent Posts