Kiss Kiss Berlin


hin einigen Tagen, genaugenommen am 17. Mai steht wieder der internationale Tag gegen Homophobie an und schon jetzt wird dagegen geküsst…

maneo

Was sich genau hiter dem Slogan Kiss Kiss Berlin versteckt, habe ich auch erst am letzten Wochenende erfahren, als ich im Goya gefragt wurde, ob ich einem – ehemals weissen Plakat – auf dem schon ziemlich viele Kussmünder waren, ebenfalls einen Kuss geben würde… Ähh? Es sei auch für einen guten Zweck – für ein Maneo Projekt.

Klar, dann bin ich dabei, aber ich war eine der wenigen Personen, die keinen der angebotenen Lippenstifte brauchte. Automatisch wurde mir einer angeboten, dann aber relativ schnell gemerkt, dass ich dort keinen benötige, da bereits Farbe auf den Lippen war und ich diese auch in meiner eigenen Farbe belassen wollte. Also küsste ich ein weisses Plakat.

und wofür nun das ganze?

Nun, das ganze war an diesem Wochenende nicht nur die Propaganda sondern die Propagaganda meets Kiss Kiss Berlin Party. Das bedeutet, dass an diesem Abend ein Euro Pro Besucher an Maneo gingen.  Schade für Bork und Maneo, dass es an diesem Abend nicht RICHRIG voll war, aber einige Euros sind auf jeden Fall zusammengekommen.

kiss kiss berlin

Ausserdem werden sich an diesem Party Benefiz neben der Propaganda auch neun weitere Veranstaltungen, unter anderem im Schwuz, der Loreley, der Panoramabar und den GMF beteiligen.

Borks Statement dazu ist folgendes:

Bork Melms (Propaganda):
Mit dem Kuss zwischen zwei schwulen Männern, zwei lesbischen Frauen oder zwei Transgendern in der Öffentlichkeit verbinde ich Liebe, Zuneigung und Ehrlichkeit zu der eigenen sexuellen Orientierung!“
Mit den gesammelten Spenden wird MANEO und die internationale „Regenbogenbrücke“ unterstützt. Eine Brücke verbindet immer zwei bisher unerreichte Punkte – deshalb ist es wichtig.“

Eine gute Aktion, denn Maneo ist wirklich ein wichtiges Projekt, dass es zu unterstützen gilt. Denen, die Maneo noch nicht kennen, seikurz gesagt, dass es sich dabei um das Schwule Überfalltelefon in Berlin handelt, also eine Stelle, die sich an Schwule und Bisexuelle richtet, die beleidigt oder körperlich angegriffen wurden oder von schwulen- feindlicher oder häusliche Gewalt betroffen waren sowie an Partner, Angehörige und Zeugen. Maneo hilft, berät, dokumentiert und klärt auf. 


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.