Mein Jahr?


Sieh an, sieh an, seit einigen Tagen ist MEIN Jahr angefangen. Okay, dass können nun viele Millionen Menschen sagen, denn in China hat anfang Februar das Jahr des Hasens begonnen und wie es der Zufall so will, bin ich Hase laut Chinesischer Astrologielehre. Zwar bin ich kein metallener sonder eienr aus Holz, aber auf jeden Fall bin ich solch ein Möhrchenfresser und somit ist das mein Jahr

Ich habe gerade auf Spiegel Online einen rtikel über den Beginn des Jahr des Hasens in Hong Kong gelesen und da stand, dass sich erwachsene in Hong Kong dazu lächerliche Hasenohren aufsetzen würden, weil es eben Glück bringen würde. Glücklicherweise käme mir soetwas selbstverständlich niemals in den Sinn. Wie kommen Menschen darauf soetwas zu machen – Vielleicht auch noch in aller Öffentlichkeit. U N D E N K B A R !

2358641915_32878dbf24

Also wer mich noch nicht kennt, dem möge folgendes hiermit als Hase gesagt sein

Menschen, die im Jahr des Hasen geboren sind, sind talentiert und ehrgeizig. Sie sind überall beliebt und gute Gesellschafter, weswegen sie oft im Mittelpunkt stehen. Obwohl sie beliebt sind, sind sie eher pessimistisch, unsicher und scheuen vor Veränderungen zurück. Sie verlieren selten die Geduld und sind sehr gutmütig. Im Geschäftsleben sind sie jedoch clever und treffen oft aus dem Bauch heraus die richtigen Entscheidungen. Trotzdem sind sie keine Spielernaturen. Hasen sind für ihren Sinn für Kunst bekannt und haben deshalb meistens ein schönes Zuhause. Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr der Ziege, des Schweins oder des Hundes geboren sind.

Garnichtmal so falsch, bis auf die Kunst und das schöne zu Hause… Also: Ziegen, Schweine und Hunde, meldet Euch 🙂


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.