Zuckerhut: Rio bei Nacht


Zuckerhut: Rio bei Nacht

rio de janeiro bei Nacht

Wenn man einen Deutschen fragt – und vermutlich auch jemand anderen irgendwo auf dieser Welt, was ihm zu Rio de Janeiro einfällt, dann werden vermutlich drei Antworten kommen. Karneval (okay, den ´kann ich schon rein zeitlich nicht mitmachen, der ist im Februar), Copacabana (schöner Strand aber ansonsten enttäuschend) und der Zuckerhut.

zuckerhut rio den janeiro

Jener Felsen, der wohl Rios Wahrzeichen ist und direkt neben Rio knapp 400 Meter aus dem Meer ragt. Ob es nun ein wirklich schöner Felsen ist, oder eher nicht, eines ist klar: Jeder Rio Besucher wird einmal da rauf müssen. Glücklicherweise muss man nicht klettern. ….Also man könnte und würde so den Preis der Seilbahn sparen, aber man kann sich eben auch mit ebendieser auf den Zuckerhut fahren lassen. Ich habe mich natürlich für letzteres entschieden. Genaugenommen ist es nicht eine Seilbahn, sondern das ganze geht in zwei Etappen vor sich. Ersteinmal von der Seilbahnstation zum Morro da Urca und von dort dann mit einer zweiten Seilbahn weiter auf eben den Zuckerhut.

rio zuckerhut

Interessant, dass auf dem Morro da Urca zwei Bühnen für Konzerte, mehrere Gastrostände und sogar ein Laden ist, der ausschliesslich Flip Flops verkauft, während der Zuckerhut selber einen kleine Gastrostand und einen kleinen Souvenirstand hat, ansonsten nichts. Nichteinmal irgendetwas, worin man hätte Unterschlupf vor dem Wind suchen können, denn der ist auf knapp 400 Meter auch in Rio vorhanden.

DSC00078

Und ich musste eine ganze weile ausharren, denn ich war viel zu früh auf dem Zuckerhut angekommen für das Bild, dass ich eigentlich schiessen wollte. Rio bei Nacht vom Zuckerhut Dafür musste ich mich knapp 2 1/2 Stunden mit süßen kleinen Kapuzineräffchen beschäftigen, mit tollen Ausblicken auf Rio und Umgebung, mit der Frage, was ein Haus in Urca wohl kosten würde. Halbinsel in Rio und daher wohl relativ Verbrechens-Frei und und und

rio de janeiro urca

.. und mit meinem Buch, dass ich glücklicherweise dabei hatte. In Hong Kong auf dem Victoria Peak hatte ich noch meinen Laptop dabei, das verkneife ich mir in Rio lieber, ausserdem gab es hier oben auf dem Zuckerhut !! tatsächlich keinen !! Starbucks wie in der Victorias Peek Shopping Mall.

Es wurde dann aber auch tatsächlich langsam dunkel und ich konnte das gewünschte Bild machen. Voilá Rio bei nacht aufgenommen vom Zuckerhut:

DSC00091-1
Hier für das grosse Bild klicken

Links der beleuchtete Strand der Copacabana, den man bei diesen Lichtverhältnissen laut Reiseführer meisen soll, rechts die Stadt und ganz oben rechts die leider durch Wolken verdeckte Christus Statue. Ich denke, das warten hat sich gelohnt, der Blick vom Zuckerht auf Rio ist wirklich beeindruckend, aber ich fand den Blick auf Hong Kong vom Victoria Peak noch eine Ecke beeindruckender.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.