Rio Gay Pride


Es ist doch zum Mäusemelken. Da habe ich doch letztes Jahr mit meinem Regenbogenzönix alles erdenkliche versucht, damit mich die geneigten Bildagenturen AP, AFP, Reuters, etc mal in ihren Bilderfundus der drei CSDs in Deutschland aufnehmen.

rio-gaypride

Denn wie wir alle wissen, ist das die einzige Chance, dass einen auch einmal die großen Zeitschriften in der Berichterstattung aufnehmen… Das hatte damals irgendwie nicht ganz so wie erwartet geklappt. Zwar kam ich mit einem Jahr verspätung im Abendblatt in der Vorankündigung der neuen Parade unter, aber sonst… Fehlanzeige zumeist zumindest.

Erstaunlich, dass man aber, sobald man mal um die Erde jettet und in Rio die Gaypride im Rahmen des Jehresurlaubes auf einmal für die deutschen Blätter von Welt, Spiegel, Focus, Stern interessant wird.

Unbenannt

Ich bin geneigt, zu sagen, dass der Prophet im eigenen Land nichts gilt. Zumindest, solange er sich in ebendiesem befindet.

Ganz ehrlich weiss ich aber, dass dieser Prophet einfach in Tatjana Tafts Land nichts gilt.

Denn ganz ehrlich, ist es kaum ein Zufall, dass ich erscheine, und zwar aus dem gleichen Grund, wie Tatjana nach jedem CSD… Es war einfach wenig besseres da 😉


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.