Das Boot – sowas wie das Schlampenfest nur weiter oben


Wie las ich neulich im Netz? Es sollte eigentlich soetwas wie das Schlampenfest auch nördlich von Nürnberg geben. Meine Antwort, die vorschlagende Person könne dieses ja selber in die Hände nehmen, ich würde dann Hamburg als Ort vorschlagen und den Namen TGCP und damit es nicht so neu klingt mit einer Nummer… sagen wir 9..

qb5

Naja, die TGCP ist ja lange Geschichte aber es gibt doch seit nun doch schon einigen Jahren etwas „Wie das Schlampenfest“ in Norddeutschland – und da rechte ich Berlin noch dazu Nordosten halt. Das Boot.

2010

2010

Bekannt aus Funk, Fernsehen und diversen Trannyportalen als Queerboot soll dieses Mal wohl eine breitere Besucherschar angesprochen werden und so weicht das „Queer“ einem „Das“ und so sticht der Dampfer in diesem Jahr als „Das Boot“ in S(pr)ee.

qb1

Eigentlich ändert sich aber nicht viel. Viele Transen, Artverwandte und Bekannte auf einem Ausflugsdampfer schippern begleitet von satten Bässen die Spree herunter und haben eine Menge Spaß. Verzichtet wird in diesem Jahr auf große Namen und ein größeres Begleitprogramm. Dafür gibt es dann eben etwas mehr Musik. Und genau das macht Das Boot je besonders.

qb2

Ein Boot mit Musik auf der Spree kriegt man nicht so einfach, die werden nämlich nur selten erlaubt. Aber da Transen ja nun einmal eine Minderheit darstellen, dürfen sie das noch einmal.. Und ob dann noch einmal dürfte nicht klar sein, schon dieses Jahr war es nicht einfach .. also lieber noch schnell eine Karte kaufen und ab nach Berlin am nächsten Wochenende.

Das waren übrigens 2007, 2009, 2010, 2012


suchen


One thought on “Das Boot – sowas wie das Schlampenfest nur weiter oben

  1. Es gibt noch Queerboot Karten .
    Aufgrund von einem Serverfehler funktioniert der Ticketverkauf heute 19.08.2013 leider nicht. Ab morgen können wieder Karten geordert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.