Karneval in Venedig IV – CSD in Venedig?


Manchmal passieren doch auf Reisen komische Dinge.

venedig karneval

Nicht erwartet hätte ich in Venedig erkannt zu werden, noch weniger hätte ich erwartet mit Namen benannt zu werde. Tatsächlich ist es aber passiert. Als Lena und ich am Markusplatz und der Seufzerbrücke lustwandelten.

Uns kamen zwei leuchtend rote Kostüme entgegen, die zu fotografieren lohnte. Als ich um ein Foto bat, wurde ich begrüßt als Frau Delay..

karneval venedig

– Und nun mal wieder etwas, wofür mein Blog bekannt ist.. es dokumentiert meine eigene Unzulänglichkeit. – Obwohl ich „den beiden“ seit vielen Jahren auf den deutschen CSDs begegne, und sie ihn mir seit ebendiesen Jahren nennen, habe ich es bis heute nicht geschafft, beide Namen zu behalten. – Vor mir standen Priscilla und … und … und äääh ja ihre Begleitung.

Diese Unzulänglichkeit habe ich bisher mit „die beiden“ versucht zu veschleiern –  was selbstverständlich aufgefallen ist – und ich werde es wohl weiterhin tun müssen, wenn ich keinen Kommentar hier erhalte.

Naja, ich wurde also erkannt – genaugenommen bereits einen Tag vorher, als ich mit Lena einen Blick von draußen ins Cafe Florian warf – Da war allerdings noch nicht sicher, ob ich es sei, als ich dann allerdings vor ihnen stand war die Sache klar – übrigens beiderseitig.

karneval in venedig

Irgendwie cool. Die beiden werden dieses Jahr übrigens die CSDs schwänzen und sich um Rokoko Festivitäten kümmern. Der CSD wird weniger bunt.

Später sah ich sie noch auf der großen Bühne auf dem Markusplatz, da man dort allerdings ein Ticket brauchte um in den gesperrten Bereich zu kommen, habe ich nur ein Bild von weitem erzielen können.

 

 


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.