Studio Lovemasters


Sehr kalt auf der Studio Lovemasters

Neulich stand ich mal wieder in der Schlange vorm Kit Kat – und zwar schon ziemlich weit vorne knapp vor den Türstehern.

Auf einem Mal sehe ich links neben mir zwei Personen, die die vorherige Stunde da irgendwie noch nicht standen.

„Hallo!“ sagte ich freundlich und stutzte.

Da stand Leo Sun mit Freund neben mir, die ich vor vielen Jahren mal auf einem CSD Hamburg (2008) kennen und mögen gelernt habe und danach auf einigen Hamburger CSDs und Fetischparties wieder getroffen habe. Aber schon seit einigen Jahren nicht mehr und eben noch nie in Berlin.

Das Bild ist von einer späteren Studio Lovemasters

Sie lud mich zu einer Kinky Party ein, die sie in Hamburg veranstalten wüde. Die Studio Lovemasters erinnerte mich sehr an eine House Of Red Doors. Ein abbruchgefährdetes Haus, ein kleiner Garten und fetischliebende Menschen.

Die Doorbitsch war Eve Champagne, die mich allerdings reingelassen hat. Klasse Party aber eisig eisig kalt. Und am Ende waren immer wieder die gleichen Menschen übrig. Eve, leo, Ich und einige andere nette Menschen

Heutzutage soll der Garten abgedichtet und wärmer sein und ich werde die Studio Lovemasters sicher noch einige Male besuchen

Das letzte Bild ist nicht von der Studio Lovemasters aber auch in meinem Weihnachts Hamburg Urlaub entstanden, denn ich habe in meiner Wohnung einen Koffer voller Bondageutensilien gefunden, den ein befreundeter Fotograf dort von der Zeit hinterlassen hat, als er meine hamburger Wohnung als Fotostudio gemietet hat. Spannend.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.