Fusion 2019

Fusion FestivalTurmbühne

I've known for a long time, that there is a merger. What exactly the merger is though, was not known to me. For me it was some kind of techno festival, that I wasn't really interested, wie mich andere Technofestivals auch nicht interessierten

Irgendeine Band auf einer Bühne, aber tolle Lichter

Dann fragte mich Kirsten im Kit Kat however, whether I would come to the merger. Eat Lipstick, would perform there this year and she would get tickets for sure. …. she didn't answer about it anymore, but I first found out about the Fusion Festival and found out: WOW exciting! …but the tickets have long been taken. No chance.

irgendeine Installation aber tolle Lichter.

A festival not geared towards total commerce with a clearly left-wing orientation, das linke Gruppen zum großen Teil mit veranstalten. Ohne Werbung mit tollen Leuten. Der letzte Baustein desda will ich hin Gefühls” fell, I with Eve Champagne bei einer House Of Red Doors im Innenhof der Wilden Renate saß und sie meinte:

Das ist so toll hier, das ist wie eine kleine Fusion

Und da Eve viele Menschen kennt, ergatterte sie irgendwie noch ein Friends Ticket für mich und ich sollte so mit Ihr und einigen Freunden von Ihr zur Fusion fahren. Nichts besseres hätte mir passieren können.

Eve Champagne

Bei der Fusion ist man nicht immer gemeinsam unterwegs. Eves Stagedive & Druckbetankungs Workshop habe ich daher nicht mitbekommen. Aber sie hat mit Zertifikat abgeschlossen. I assume, dass das Zertifikat nun eingerahmt an ihrer Wand hängt.

An der Seebühne

Wir haben die gesamte Fusion mitgemacht Mittwoch bis Montag. Wir haben die Fusion voller werden sehen und wieder leerer, wir haben das Opening an der Turmbühne mitgemacht und miterlebt, wie die Bühnen Sonntag Abend wieder geschlossen wurden. Und wir haben in Musik, Lichtern und Atmosphäre getanzt

Und die Atmosphäre ist einfach toll, man läuft durch das weitläufige total schön illuminierte Gelände von Bühne zu Hangar zu Bühne und denkt einfach immer nurwie unglaublich schön ist das hier eigentlich. Ein bisschen wie unter Drogenund das ganz ohne Drogen.

Hier gab es alles ausser Drogen

Speaking of drugs: Im Konsum gab es keine, aber ansonsten waren Drogen allgegenwärtig. Mehrfach am Tag kamen Händler vorbei und versorgten das Festival mit allem, was benötigt wurdeAm Weg gab es sogar Wegweiser auf denen Gäste schrieben, was sie gerade suchen. Unvorstellbar eigentlich, aber hier ganz normal.

Aber das wichtigste: Die Drogen wirkten sich null negativ auf das Festival aus. Ich habe tatsächlich keinerlei negative Stimmungen erlebt.

Salon de Baile @ Fusion

Wo auf jedem Dorffest Alkohol in rauhen Mengen verköstigt wird und sich dann gepflegt gegenseitig auf die Fresse gehauen wird, gab es das hier nicht. Friede, joy, Eierkuchen und alle hatten sich größtmöglich lieb.

Selbst die härtesten Antifa Hools feierten hier zusammen.

Wäre da jetzt ein Rudel Rechter aufgetaucht, hätte sich das schnell geändert, aber Rechte gibt es auf diesem Festival nicht.

Irgendeine Drum Truppe

Hier sah man Rostock Fans mit St. Pauli Fans und Union Berlin Fans feiern. Actually clear, denn hier auf diesem Festival vereint sie ein größeres Gefühl als den Fussballverein, dass sie tatsächlich alle zusammen fühlen. die Politische und humanistische Einstellung.

Dies Das Ananas! Neonschwarz

Ever. Der Umgang untereinander. Auf dem Neonschwarz Konzert habe ich versehentlich ein Mädel angerempelt, doch statt zu meckern, bot sie mir lieber einen Schluck aus ihrer Pfeffi Flasche an. So sollten Menschen miteinander umgehen 🙂

BÄD ÄSS Eve

Ich bin schon Montag angereist, da meine Eltern in Schwarz, nur eine Viertelstunde vom Festivalgelände eine Datsche haben. Schon atemberaubend, das Festivalgelände beim vorbeifahren leer von weitem zu sehen, aber toll erst recht dann da. Wie liebevoll hergerichtet und erstellt da alles wurde.

Die Fusion Rakete

Zwei Tage vorher entspannen, zwei Tage danach wieder runterkommen und durchschlafen. Optimal und dringend nötig. Was anderes ist in der Gegend auch nicht möglich, da man sich dort in einem vollkommenen Funkloch befindet. Ein Funkloch ist die Fusion mit 70.000 Menschen in einer Funkzelle natürlich auch, aber man vermisst das Internet kaum.

Straussenreiten

Ein kleines WLAN in derOasereicht zumindest, um kurz mal Emails abzurufen. Für mehr reicht es da nicht. Aber die Oase ist immer einen kleinen Weg wert. Zum Duschen, für Getränke und die besten Apfelkrapfen diesseits des Äquators. At least, wenn man viel Hunger hat.

Zoe Delay
Ich in Eves Jacke mit Eat Lipstick Shirt

5 1/2 Tage Festival. Zwei Tage als Zoe unterwegs, einmal in eves toller Jacke unterwegs. Leider nicht am ersten Abend als ich die schönste Frau der gesamten Fusion an mit vorbei schweben habe sehen. Wäre ich da nicht gerade noch beim Ankommen gewesen, who knows, vielleicht hätte ich sie da sogar angesprochen. So leider nicht. 😉

Feine Sahne Fischfilet

One reason for, die Fusion zu besuchen war, dass ich endlich mal Feine Sahne Fischfilet live sehen wollte. Horny! Man merkte, dass sie wirklich Spaß hatten und ihnen dieses Festival knapp 65 Kilometer von ihrem Zu Hause wichtig war. Früher als Gäste da, dann auf einer kleinen Bühne und nun auf der Headliner Bühne vor ausverkauftem und feierwütigen Haus.

Keine Rock am Ring Größe und vermutlich nicht ganz so viele Freunde und Bekannte wie bei ihrem selbst veranstalteten Restaurant aber vermutlich auch für die Jungs vermutlich eher Heimat.

People, die einfach an der Feuerkugel chillten.

Die Turmbühne mit ihren gesamten Lasern vom einen der Hangare geschaut. Einfach ein toller Blick. Da oben soll auch der Sonnenaufgang wunderschön sein. Den allerdings habe ich nicht gesehen.

ein weiterer Blick von einem anderen Hangar in die andere Richtung über das gesamte Areal. Sind das nicht wunderschöne Lichter?

Die Seebühne
ACAB 1910 Water cannons

Vor einigen Jahren tauchte in Hamburg auf einem Mal ein Wasserwerfer als Lauti auf linken Demos auf und ärgerte die Polizei zur Weissglut. Irgendwo in Polen gekauft und in Aachen rechtmäßig angemeldet mit dem nicht sehr zufälligen Kennzeichen ACAB 1910 (All Cops Are Bastards + Gründungsjahr des FC St. Pauli). Einige Jahre fuhr er mit und wurde von der Polizei immer mal wieder ausser Dienst gestellt. Seit einiger Zeit ist er vollständig aus dem Verkehr gezogen und darf nicht mehr fahren.

Auf der Fusion hat derWasserwerfer der Herzenseine letzte und wohlverdiente Ruhe gefunden.

Noch auf dem Gelände fliesst die Müritz (oder ein Seitenarm). Von unserem Platz auf dem Campingplatz war es zwar der weiteste Weg auf dem Gelände aber er führte zu dieser wundervollen Badestelle, bei der man ein paar Stunden ausspannen konnte.

jeder Schattenplatz ausgenutzt.

Samstag war unglaublich heiss. 34-36 Grad etwa. Unerträglich heiss. Alle hüpften nur noch von Schattenplatz zu Schattenplatz oder schliefen im Schatten von Wohnmobilen. Nur noch Verrückte gingen in die Sengende Sonne und das Leben ruhte. Alle warteten nur noch darauf, dass die Sonne untergeht.

Viva Con Agua

I do not know, wie viele Liter Viva Con Agua mit Magnesium und Vitaminen versetzt ich getrunken habe – massive. Aber da zeigte sich noch einmal die Besonderheit des Fusion Festival. Zum einen die Wahl des Wassers, zum anderen der Preis (sehr günstig). Man sammelte einfach ein Paar Flaschen und schon hatte man eine neue, kühle Literflasche Viva Con Agua, gab eine kleine Spende beim Drugcheck und hatte genug Magnesium und Geschmack. Vorbildlich.

And, okay, es gab ein paar agressive Flaschensammler, die auf das Pfand auswaren, aber das Pfandsystem tut dem Festival gut, kaum Müll zu sehen.

DragslotSaskia Lavaux

Nebst linken Bands gibt es hier auch queere Bands und Veranstaltungen. Voguing Bälle, Dragperformances jeweils Berliner Drags und Voguer. Dazu trat aber auch noch Dragslot auf. Saskia Lavaux von Schrottgrenze und MItstreiterinnen.

I thought, dass wohl Feine Sahne Fischfilet mein Highlight des Festivals werden würde. tatsächlich war es aber Meute eine coole Techno Marching-Band. Sowas habe ich tatsächlich vorher noch nie gehört oder gesehen. Was eine coole Truppe.

Als Spielmannszug auf einem Festival auf der Mainstage zur Hauptzeit vor vollem Haus zu spielen hätten sich die Musiker sicher auch, als sie mit dem jeweiligen Instrument angefangen haben, wohl auch nicht zu träumen gewagt. Aber ist es nicht ein klasse Bild mit den ganzen Rave-Sticks?

Meute

Für mich das schönste Foto, der ganzen Fusion. Glückliche Leute, die einer großen Street-Performance zuschauten. And, I know, dass ich da auch Gesichter zeige, aber es ist so schön. Alle grinsen, alle sind gut drauf, alle sind fasziniert

Einfach nur Annie, Eve und ichirgendwo auf der Fusion

Es gibt auf der Fusion ein schwarzes Brett auf der Nachrichten geschrieben werden konnten. Einige Leute suchten Fundsachen, die meisten Leute suchten eine Mitfahrgelegenheit nach Hause oder einen Fahrer für die Kilometer rund um die Fusion, auf denen Polizeikontrollen zu erwarten sind

Und ein Mensch suchte einen Hutmacher… I suppose, es war Alice, die suchte?

Für mich ist einfach wichtig, jeden Tag zu duschen, sonst fühle ich mich unwohl und dieses total undigitales Display zeigt einem ganz klar, an welcher Stelle man sich besser nicht in die Dusch-Schlange stelltund zu welcher Zeit es wohl besser ist, sich anzustellen. Ich kann diese Einschätzung im Großen und Ganzen so bestätigen.

Montag als alle anderen Bühnen bereits dicht waren und auf dem Gelände bereits abgebaut wurde, ging die Party bei den Bachstelzen noch weiter. Bis Mittwoch wird da von den Abbauern noch weitergefeiert. Etwas ruhiger und privater aber immer noch toll.

In Zeiten von Klimawandel und Fridays for Future sieht man immer wieder Bilder von anderen Festivals, die ausschauen, als hätte dort eine Bombe eingeschlagen. Nicht so hier. Am Montag als wir uns auf den Weg machten, sah, der Campingplatz auf dem Stunden vorher noch 70.000 Menschen campiert haben, fast vollständig aufgeräumt aus. Wenn etwas hinterlassen wurde, waren es meist Dinge, die klar zur Weiterverwendung für die Abbauer nützlich waren. (Alkohol, Drugs, haltbare Lebensmittel) aber nahezu kein Müll, keine Stangen, Zelte. etc.. Zum Freudentränen heulen.

What can I say. Das Fusion Festival ist ein Traum. Ein große Kit Kat Club, wo die Gäste einfach etwas mehr anhaben. Aber ansonsten ist für einige Tage, die Welt genauso weit weg. Man lebt für den Augenblick mit wunderwollen Menschen in einem Wunderland.

Ich bin zwar in keine Depression verfallen, als ich wieder im echten Leben ankam, aber habe doch für Tage und Wochen Filme und Bilder und Artikel über die Fusion im Internet geschaut. No question, ich komme wieder! Zumindest bewerbe ich mich um eine Karte.

Wilde Renate

The Wilde Renate

The Wilde Renate is no female fury, it is also not very bad weather front (get missed also always female names, but a music playback facility… I refuse to do specially the word Disco, because it's somehow not as well under the word “Club” I imagine something else commonly ago… To be quite honest the Wild Renate is a condemned building, is celebrated on the electronic music. Put on two floors in some former apartments DJs and so many people, how to know just how fit and in these few apartments, celebrate this.

[HTML1]

Unfortunately, that's despite, or precisely because of the demolition of charm, the wild Renate darstellt, a lot of people, because it has long been considered an open secret tip. More open secret, however, as, because I was when I arrived at the end of a long line… even a three-quarters of an hour later I was standing at the – although other – To be let in the end of this snake and was worried about… Before me that some have not, by pointing to a lack of femininity.. Since I was not gedresst and clearly male, my chances were rather low, but I had a trump, my red Schottenkaroanzug. Obviously was the doorman, which preserved the wild Renate from overly boring or male audience, I would therefore deserves, enter….

Okay, So I was in there and pushed me through this demolition flats with bare walls and torn walls, lined with kitsch and a DJ stage, which seemed only provisionally… But this system has flair Provisional. Obviously, the Wilde Renate is to bring back the time, in the wild techno parties held in Abruchhäusern and similar venues and only insiders knew this… That worked quite well, not only just with the initiated. This was because the status of wild Renate is also long. Nevertheless, it is fun.

I knew such a termination flair so far only from the red flora from Hamburg, the epicenter of the great hamburger hill district…. However, this is not a music playback facility but epicenter is in the middle of nowhere outside very far in Freidrichshain not far from the River Spree in Treptow the bridge. Nevertheless, the atmosphere was good and the music class. In this respect, the Wild Renate's quite a tip from me to each, standing on electronic music and not in little black dress with high heel sandals must assume. Because that would be out of place here.

Berlin Tresor

Having with us Conny’s Funkbusch have adopted, We drove straight into the newly opened Safe.

The Safe has long been THE Berlin techno temples and like Sven Väth and Co. have placed there.

But what I'm talking about eigfentlich? I was never a Technofan and the sizes of the scene I know from conversations with others, or at most in the media. I guess, the safe was in Berlin about the, what was the tunnel in Hamburg – the “Place to be” for each of the disciples Techno City.

Despite my lack of knowledge, we moved into (in the??) Safe. Although before that was a neat bustle of people, but almost all of them were probably already in the club, because we needed to queue.

The vault was the second club this evening, the more like a bunker from the inside felt. In an old power plant in the Köpenick Street he's come across and should be on the point of, to resurrect the old vault flair.

Whether it was the flair, I do not know, but surely it was a pretty special. Through various programs, we came into a larger space. Hard basses, not only a blue strobe light. Something between mesmerizing and frightening. Too bad, that the steps could not be seen due to lack of lighting in the room – so I'm running directly against a stair.

But rather we moved to another room, was not quite as dark and sonicated not so bad. There we ran more or less directly into the mic arms, meanwhile the Sexcrime Party had also left with some people, and Michelle AKA :Gloria Viagra: wanted to test the atmosphere of the vault.

img_1053.JPG
why she wanted to bite me, weiss ich nicht 😉

As Michelle said, still? “Pretty trashy people here – I should send over here Viagra” She's right. Even though I did not see any construction workers white shirts and no gloves or vacuum cleaner on the back, so it was pretty prollig. Of course, they still invited us to After the next day Ow one, but that already was scheduled – and the open password is not needed tranny yes there anyway. Thanks anyway for, Glory.

img_1051.JPG

In Mic, Michelle and Co. went we looked a little in the vault to, playing with a ball of lightning, ordered another one or another drink and found a balcony with great views.

Very departed, because you are in a building and has a bottomless pit and a very great industrial prospect. Impressively.

img_1061.JPG

Even something musically completely unimportant I have to complain about: Missing mirror in the toilets. To make sure I have an extra checked again in the men's room – but even there None. How does that something like? The makers about anxiety, that someone does not recognize its ugly face in pill noise and beats in the mirror?Well, normally I would say now: Tranny has it all and could not even help other women… But the opposite was the case. We were helped – namely with little make-up mirrors.

Tresor Club Berlin

In any event, the vault is after reopening a great club, although I do not think, that these mega Great Location can completely fill permanent.

We will see – and I believe we will see you there again.

We definitely firstonce the Generation X adopted, wo Kitty zur Aftershowparty lud. That was really nice, pretty full and we were both at the time and when we went into day.