Flic Flac – Freaks

Die Freaks sind in der Stadt. Also genau genommen ist Flic Flac in der Stadtund bringt Freaks mit. Wer Flic Flac nicht kennt, dem sei folgendes gesagt. Flic Flac ist ein Circus, einer der etwas anderen Art. Keine Tiere.

Okay, das kennen wir von Roncalli also, aber in diesem Fall ist Flic Flac noch ein wenig anders. Vom letzten Gastspiel hörte ich, dass dort unglaubliche Artistik gezeigt wurde. Dieses Mal gab es statt unglaublichem eher ungesehenes und ein wenig unerhörtes.

Flic Flac wirbt auf den Plakaten, die in der gesamten Stadt hängen mit Freaks und mit großenZensiertBalken, the – so das Hörensagentatsächlich erst nachträglich durch Klagen drüber geklebt werden mussten. Typisch Deutsch. Da darf man doch nicht einmal denFöhrerveräppeln. And, exactly, der war auch vertreten. Er hat aber eher mit durch den Abend geführt, aufgetreten ist er nicht, ebenso nicht der Nosferatu-Host.

Aber es gab genügend Artisten die Freakig genug waren um in diesem Zirkus bestand zu haben. So zum Beispiel dieser Lasso-schwingende Gigolo, der ziemlich genau zeigte, dass das Flic Flac eine dieser Veranstaltungen ist, bei denen man auf Teufel komm raus nicht die erste Reihe buchen sollte, da man ganz schnell ungewollt im Treiben mit eingezogen wirdwie dieses blonde Mädel, die ein wunderbares Ziel für drei Lassoschwünge wurde.

Aber nicht nur für Lassoschwüngeauch für Hüftschwünge und einer ganze Menge Anzüglichkeiten, denen Frau sicher nicht allzu viel entgegenzusetzen hat, wenn man gerade zitternd darauf hofft, dass nur die Rose auf dem Kopf gekürzt wird und nicht der Kopf gleich mit verkürzt wird.

Was es aber mit diesem Lassoschwingenden Gigolo noch so auf sich hat, habe ich aber nicht kommen sehen, obwohl Sheila mich eigentlich auf der Hinfahrt schon gespoilert hat. Aber mein Kurzzeitgedächtnis hat zu dem Zeitpunkt bereits diese Information für neuere Informationen aus meinem Kopf verbannt.

Eine der neueren Informationen war die FrageWarum gibt es in diesem Zirkus eigentlich keine Garderobe?” Winter, Temeraturen knapp über Null und wir sitzen im dicken Mantel in derglücklicherweise nichtersten Reihe. Reihe zwei …. war unsere.

So konnten wir genug sehen und wurden gesehen, von den Künstlern, die wir bereits kannten. Wie zum Beispiel die seit bereits 55 Jahren tote Marilyn Monroe, die in den Jahren doch die ein oder andere Narbe mitgenommen hatund im realen Leben nicht auf den Namen Norma Jean sondern auf den Namen Xarah Much of the rain listen… Although, wenn ich recht drüber nachdenke, hört sie vermutlich auf noch einen weiteren Namen, den ich allerdings nicht kennewie es bei einer ganzen Menge Burlesque Tänzerinnen der Fall ist.

Mit der Nummer am Trapez, wiederum konnte ich nicht allzu viel anzufangen. Die Dame war sicher gut am Trapez und ihre Geschichte war jene, dass sie ebendieses nicht zeigen wollte. und es so aussehen sollte, als stümpere sie herumEine gute Idee, aber leider von mir schon einmal auf der Vaudeville Variety ähnlich aber besser gesehen. Die Maiers damals waren schon ziemlich cool, da kam das Flic Flac nicht ganz dran

Die nächste Nummer habe ich auch schon häufiger gesehen. Beautiful Jewels mit ihrem Schwert. It is always amazing, dass es sich dabei nicht um einen Trick sondern um ein solides Schwert handelt. Dem Vernehmen nach sollen das etwa 80 Personen weltweit beherrschen. Es schaut bei ihr so einfach aus, aber die Zahl sagt aus, dass es eben etwas ganz besonderes und kein Trick ist.

Wie es auch bei diesem rüstigen Rentner kein Trick ist. Er wirft heftig schwere Hanteln und Eisenkugeln durch die Gegend, die doch einen ordentlichen Krach machen, wenn sie den Boden der Manege treffen. Ich vertraue Xarah da auch, when she says, dass sie eine dieser Kugeln Backstage “times just” zur Seiteräumen wollteund das Ansinnen ob der Schwere doch schnell sein liess. Sheila und ich überlegten bei ihm noch, wie wohl sein Alter sein möge…. Wir waren knapp dran.

Was kann ich zu diesem Typen mit dem Pümpel auf dem Kopf so sagen? Ein wirklicher Freak, eine seltsame Type, aber lustig, Jongliert mit Tischtennisbällen und fängt Äpfeleinfach gesagt. Insgesamt ist da aber noch einiges mehr zu zu sagen, But look for yourself.

Allerhand zu sagen wäre wohl auch zuPuppetry of the Peniszwei offenbar Amerikanern, bei denen ich denke, dass sie mit ihrer Nummer in den prüden Vereinigten Staaten nicht auftreten können und eher in Europa ihr Glück suchen müssenDie Nummer ist wirklich seltsam und der Name der Beiden sagt schon alles ausPuppenspiel – so to speak.

Das ganze immer untermalt mit Livemusik von ihm hier.

und dann gab es da noch dieses Pärchen…. wie kann man die beiden erklären? Sie sehen aus wie ein Glamrock-Schlagerduo er mit Mickey Krause Perücke und sie mit PailettenAuch hier wieder der Hinweis: setzt euch nicht in die erste Reihe und wenn ihr eine Aversion gegen Bananen habt, geht lieber garnicht hin. Mit Sicherheit werdet ihr den Twist in ihrer Kleidungs-Change Nummer aber nicht erwarten. zumindest ich habe es nicht.

Wie ich auch den Twist bei dieser Dame nicht erwartet habe….

La Fete Fatale – Greek Empire

kam es mir just so vor, or was the last Fete Fatale half an eternity. Well not exactly as long, that the last Fete Fatale has taken place at the time of the ancient Greeks, but just so long, dass man – I will glad – this party definitely missed…

DSC01608

Greek, Greek? What attracts you to such a topic? A quick look in my closet revealed there despite quite an amazing wealth Empty… Something white then probably, even in the short lunch break 6 Feather stoles shopped with decorative Behrendt, used a little hot glue and finished… Not just as, to win the costume contest, but at least as, um einige Komplimente zu kassieren 🙂

[HTML3]

Before a party can be celebrated, but you have come to the party firstonce – do you mean – can be. And that was that night, not so easy. Rather than, because there were no more tickets, but, because the last excesses of the former GDR were already before our arrival. …. Inform of “There's a snake – Come on, we are also”

DSC01622

Stood before the small Bassy of a snake loose 50 People, waiting quietly and patiently, that opens the door and all – as we – stood perfectly of course also there and waited.. and frierten… welcomed the added bumped Betty Dynamite .. and waited and frierten more.

DSC01596

Sometime after we already pretty far back loose 10 Minutes were legs in the stomach, someone came up with the idea, that the Bassy would have two inputs yes. Behold, there, the door left open and they came across people at the checkout, which are probably already wondering, why the last 20 Minutes did not want to be a guest on the Fete Fatale.

DSC01593

Far from, this party is still a great, great visitors in front of the stage, always a nice wicked humor and of course great artists on stage. So I'm for the first time in ages again a number of Xarah of the frequent rain seen. Hot and Fiery, as it should be. Fire numbers are still very simple.

[HTML2]

But at least just as well I found La Viola Vixen, but probably mainly, weil mich ihr Kostüm ziemlich zeckte 🙂 Ein Traum und für ein Burlesque Kostüm ziemlich “everyday” suitable. Elegant, toll. …When I think about it properly, I know without it but once again to actually see how the number was no longer me – But the dress I know quite accurately.

[HTML1]

Speaking of dress. Er, a hot white dress – and of course the lady made sure it, I once again a young(in)woman had to assist in emergency, zeckte but there is a rather drunken blowfly fixed… It did not take much and I would have to get physical… So richtig von Drag zu Mann 🙂 Soweit kam es dann aber doch nicht.

DSC01597

Boylesque – Burlesque for men

I'm not sure, whether the Constantine white, what he has decided on Wochenenende or what has been decided for him, but I can do now because times facts.

Someone asked me at the weekend on the Glitteresque, if I was there, join a burlesque workshop… Now there are burlesque workshops almost every corner, but, at issue in this question, is a somewhat different. It is about men, Also sozusagen one Boylesque.

According Natallia Baturova and Agata Lattka beauty dance studio they probably get a lot of requests for relatively amazingly Burlesque workshops for men, but had been unfortunately due to lack of “Teachers” and so avert such a course never came into existence. That may change now perhaps… Last weekend was Coco, asked the Confronciere the monthly Boheme Sauvage, whether he could imagine, to conduct such a course…

Agata & Natallia

Whether that was the alcohol, that he was not averse, I do not judge – but the next day because he was still on fire, I have to assume, that he is serious. Now Coco is a Bühnenrampensau, He stitched and is also a nice weekend Menstrip have organized in small groups. He is so artistic, like dancing the right person for a workshop Boylesque. In addition, he has naturally beauty dancing in the studio the right support, Teaching, for example, but there have Lady Lou, Xarah of the frequent rain or Miss Julietta. – But just so far only women.

Coco and his first victim

Than boys, mailt dem Beauty Dance Studio ever, so they quickly arrest Coco. And girls, would not such a workshop Boylesque a nice Christmas gift for your loved ones?