Dyke Trans Marsch 2007

Eben auf dem Weg zur Arbeit sehe ich ein Plakat, dass zum “ Dyke Trans Marsch 2007″ am 11.08.2007 einlädt.

Kann mir irgendwer erzählen, was es damit auf sich hat und warum man dabei sein sollte? Beim ersten Überlegen klingt das in etwa wie der Transgeniale CSD. Was ist der Unterschied, worum geht es?

flyer2.jpg

Aus dem Internet weiss ich folgendes:

Saturday 11.08.2007: 12:00 Dyke Trans March 2007

This year we are marching for the second time for more visibility for dyke and trans people and their political issues.
Everything begins at 12:00 with a brunch at Schwarzer Kanal Michaelkirchstraße 20-21 U-Bahn Heinrich-Heine-Straße.
The Demo starts there at 1:30 pm!!!

We ll walk like this:
köpenicker, bethaniendamm, adalbertstr, waldemarstr, leuschnerdamm, oranienstr, adalbert, kotti, skalitzer, marianne, heinrichplatz, o.straße, görli, ohlauer, friedel, sander, kottbusser damm, and it all ends at Hermannplatz.
In the evening we ll celebrate the :::Dyke Trans March 2007 – FabulousQueerParty::: dance, dance, dance and see fabulous bands perform!!! with rampant peluca and karl heinz and dj[ane]s tina pornflakes, bixa key, Lotta Trouble, doors open at 9.30pm show starts at 10pm sharp!!!

All you fabulous queers – Come party with us!!! Dress up for revolution!!! Cafe Morgenrot, Kastanienallee 85, Prenzlauer Berg U Eberswalder Straße

vielleicht kann mir jemand mehr darüber erzählen, was es mit dem Dyke Trans Marsch auf sich hat, was das für Leute sind und warum man noch nichts drüber las – irgendwo

Justice D.A.N.C.E – Art Brut St.Pauli

Ich habe meine Besuche in Berlin immer mal wieder dazu genutzt, auf Musik hinzuweisen, die dort gehört habe und die selten von Hamburger Radiosendern gespielt wurden. Das letzte Mal ist allerdings lange her und daher muss ich jetzt mal wieder auf zwei Bands hinweisen, die vermutlich jedem ein Begriff sind, mir aber bislang nicht waren.

Hier in berlin höre ich ständig diese beiden Namen – aber ich könnte wetten, dass sie in Hamburg auch dieses Mal nicht gespielt würden – und wenn doch, dann spricht es nur dafür, dass die Lieder wirklich klasse sind.

Justice – D.A.N.C.E

cool, ich weiss nicht wer Justice sind, aber ein Kinderchor und Beats wie von Daft Punk haben mich schon beim ersten hören mitgerissen. Elektronische Musik, die abgeht und voll reinhaut. geil.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fo_QVq2lGMs[/youtube]

Art Brut – St. Pauli

Art Brut nenne ich hier nicht, weil sie besonders klasse sind, sondern weil mal wieder ein wenig Lokalcolorid in dieses Blog muss. Eigentlich sind die jungs eher für den Song Direct Hit bekannt, aber einen Song der St:Pauli heißt und vor allem aus der Textzeile „Pank Roc is nict tot.“ besteht, der muss einfach von mir gefeatured werden. Erstrecht wenn der mässig coole Radiomoderator zu bemängeln hatte, dass irgendeine Band ein lied kreuzberg nannte und art Brut eben St.Pauli. Ob denn wohl die nächste Band nun einen Titel mit dem Namen „Schwabing“ herausbringen müsste.

Pfff St.Pauli und Kreuzberg mit Schwabing zu vergleichen…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=MB05ba9-_xI[/youtube]