seit wann haben Perücken graue Haare

Echthaarperücken können graue Haare haben

An diesem Wochende feierte :Nina Queer: sex Jahre Irrenhouse und es gab dementsprechend keinen Place to be ausser dem Irrenhouse im Geburtstagsklub.

Doch, um dort hinzukommen, muss man ersteinmal loskommen. 22:00 sollte es losgehen und knapp 15 Minuten vorher rief Sheila mit den Worten. „15 Minuten….“ an. Ich war zu dem Zeitpunkt gerade im 243sten Outfit, die alle irgendwie mist waren. Na egal, Sheila kam dann eben zu mir und vertrieb sich die zeit mit meinem Laptop, der ja endlich wieder Internet hat.

Da ich mich nicht entschieden konnte, blieb ich bei etwas, das nie falsch ist, dem kleinen Schwarzen. Als ich dann endlich fertig war ging es weiter zu Janka und (mal Nina, die sich mal wieder in berlin herumtrieb).

Die beiden waren natürlich auch noch lange nicht fertig. Stattdessen wuselte Janka gerade Ninas Perücke zurecht, drehte Löckchen und verwendete Unmengen von Haarspray. Die Perücke sah wirklich gut aus…. dachten wir..

…zumindest bis zu dem augenblick, in dem Sheila ein graues Haar in der Perücke entdeckte, und ein zweites, und ein drittes…

Perücken haben aber selten graue Haare, irgendetwas stimmte hier also nicht.

Des Rätsels Lösung waren zwei Umstände. Nina hat auch im Männermodus lange Haare, die jedoch füllig und klasse sind aber erst nach Spitzenschneiden und ordentlich Pflege ausgehtauglich wären… – oder eben nach Bearbeitung einer ordentlichen Friseuse und da kam Janka ins Spiel… Janka ihreszeichens Friseurin und zwar eine der besseren ihrer Zunft nahm sich Ninas Problemhaar an und machte etwas ansehnliches draus.

imgp1787.JPG

Auf meine Frage, was diese Operation denn normal gekostet hätte, meinte sie nur ausweichend.. Naja, das war ja nur ein bisschen.. nix besonderes…

Aber ich schätze, das war schon ganz okay, für Nina auf jeden Fall an diesem Abend unbezahlbar. Echthaarperücken sind zumindest teurer.

Nun konnte es endlich losgehen zu sex Jahre Irrenhouse

GMF Club Berlin

mit das Beste an einem Feiertag am Dienstag ist der Brückentag am Montag. Er ermöglicht es, widerum Sonntags ausgelassen feiern zu können – und in Berlin geht das hervorragend im GMF Club.

2006_06_01_gmf_berlin.jpg

Ich glaube ich schrieb mal, es sei die Heimat aller Drags Berlins, nachdem ich allerdings Sheilas Erlebnisse im Kino International gelesen habe, mag ich das revidieren in

Der GMF Club ist EINE Heimat der berliner drags.

Nun gut, wenn man aus Hamburg auf die Berliner Szene schaut, dann schleichen sich solche Wissenslücken eben ein. Aber diese Wissenslücken werde ich ja bald schliessen 🙂

imgp0156.JPG

Egal, wir landeten also im GMF-Club und es war wie das letzte Mal, nur wegen dem Brückentag eben viel voller, mit besserer Stimmung. Massenweise bekannte Gesichter fanden sich hier ein, Janka Croft, Kitty Koks, Chrissy von berlin4fun und und und. Melli Magic bearbeitete die tanzende Menge von ihrem Discopult und die Crowd tat wie ihnen befohlen (tanzte also). Ekstatisch? Nein, aber doch mit viel Stimmung!

img_0683.JPG

Besonders spannend war es, als sich neben Melli Magic noch :Gloria Viagra: und :Ades Zabel: (beide in Räuberzivil) an den Turntables einfanden und zusannen einen Kracher nach dem anderen spielten. Das hatte etwas von Trash – und Trash mag ich.

img_0712.JPG

Aber auch danach flaute die Stimmung nicht ab. Es wurde noch eine Unisex Friseurshow auf der kleinen Bühne aufgeführt. Viel Show, keine wirklich geschnittenen Haare aber viele gutaussehende Mädels. Mehr davon bitte 🙂 Überhaupt ist mir an dem Abend ein ungewöhnlich hoher Anteil an tatsächlich weiblichen Gästen aufgefallen.

imgp0167.JPG

Diverseste Wodka-Redbull und einige Stunden Tanz auf hohen Schuhen verliessen wir glücklich, zufrieden, etwas bsoffen aber doch im Rausch eines klasse Wochenendes in der frühen Morgensonne den GMF-Club.

Großartig wars.

Nächste Station für mich ist dann nächste Woche der aushäusige GMF Club in Hamburg auf der Reeperbahn übrigens wieder mit Melli Magic (und Barbie Breakout) an den für mich wichtigen CD-Playern.

img_0684__.jpg

Ubahn-Geschichten

underground.jpg

Generell hasse ich Öffentliche Verkehrsmittel. komische Leute, Bazillenschleudern, kein Autoradio und Geld kostet das Ganze auch noch. Da lobe ich mich doch mein Zoe-Mobil.Leider ist Hamburg wenig Autofreundlich und wenn ich mit dem Auto zur Arbeit fahre finde ich in der Regel

a) nur einen Parkplatz weit weit weg vom Büro
b) einen teuren weißen Zettel an der Wundschutzscheibe

Folglich füge ich mich meines Schicksales und benutze Hamburgs Busse und Bahnen. Oftmals belauscht man dann ungewollt Gespräche und erlebt kleine Anekdoten.
Heute stiegen drei Mädels um die 15-17 Jahren in die Ubahn ein und mir fiel bei der einen sofort das nennen wir es mal „exzentrische“ Makeup auf GRAUENVOLL.

Na, da ist wohl jemand in den Farbtopf gefallen.

Das Mädel hatte eine leicht dunkle Hautfarbe und dementsprechend schwarze Haare, auf die mein nächster Blick fiel.

Hmmm. ziemlich struppig diese Haare.

ubahn.jpgSoetwas kannte ich eigentlich nur von Perücken, die schon einige durchtanzte Nächte hinter sich und dabei zu wenig Pflege genossen haben. Ich dachte mir noch, also wenn diese Haare eine Perücke wären, und jene meine wäre, dann würde ich mir eine neue kaufen.

Diese Gedanken schossen mir in wenigen Sekunden durch den kopf, noch bevor die Mädels richtig im Wagen waren und die U-bahn wieder losfuhr.

Während ich noch leicht kopfschüttelnd die Haare und das Makeup bewunderte (mich darüber wunderte) kam ich nicht umhin ihr weiteres Gespräch mitzubekommen. Es drehte sich um unwichtige Themen wie Schule und Freunde, wurde dann aber beim Thema Haare interessant. Es stellte sich dabei heraus, dass das Mädel Haarverlängerungen hatte und sie überlegen würde, ob sie die mal erneuern lassen müsste.

Am liebsten hätte ich folgendes gesagt:

solltest du dringend, das hätte ich dir schon sagen können, als Du hier eingestiegen bist. achja und mit dem Makeup solltest Du auch etwas tun, das geht ja garnicht.

Ich hielt mich dann allerdings zurück und lächelte nur still und Leise in mich herein.

Hattest Du schon immer rote Haare?

Man kann Frauen doch immer wieder verwundern. Eine Kollegin von mir (ja, genau die) hat dunkelbraune lange Haare die seit zwei Tagen leicht rot schimmern. Auf meine kleine Frage „Äh hattest Du schon immer rote Haare“. Meinte sie nur verwundert „Oh es ist jemandem aufgefallen, es hat tatsächlich jemand gemerkt“…

Ich war wohl der Einzige.

passende Beiträge:
Diskussion über Damenschuhe

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
rote Haare (3), tranny lange Haare