Karneval der Kulturen Bilder, Fotos, Videos 2008

Karneval der Kulturen 2008
Was war noch mal der CSD?

[HTML5]

vorgestern habe ich den Karneval der Kulturen Umzug als „die Generalprobe für den CSD bezeichnet“. Man möge mir bitte vergeben, denn ich wusste es einfach nicht besser obwohl ich ja einige Bilder gesehen hatte. Er ist viel mehr als das und ich muss zugeben, ich bin ziemlich beeindruckt.

karneval der kulturen 2008 bilder

Als ich auf die Seite schaute und dort sag, dass der Umzug bis 21:00 gehen sollte war ich schon etwas verwundert und dachte fast an einen Druckfehler. Weit gefehlt. Der Karneval der Kulturen 2008 war der Hammer und ich denke, dass vorherige ähnlich waren.

[HTML2]

Ich kam etwa 1 1/2 Stunden nach Start am Startpunkt an und wollte eigentlich dem Zug hinterherradeln, doch als ich ankam schien es mir noch nichteinmal, als habe sich der Zug überhaupt in Bewegung gesetzt… Das stimmte zwar nicht, aber die Zahl der Wagen und Gruppen, die da noch unbewegt standen hätte diesen Schluss eigentlich zulassen müssen. Es lag aber nicht daran, dass nichts fuhr, sondern daran, dass es eben 108 Gruppen waren, die auf die Strecke wollten. Das dauert eben seine Zeit – und dann wurde mir auch langsam klar, warum 21:00 eben kein Druckfehler war.

[HTML1]

Beim Karneval der Kulturen gibt es einen großen Unterschied zum CSD: Es ist vor allem ein Marsch – ein Umzug zu Fuß. Hier geht es tatsächlich darum, gesehen zu werden. Natürlich gibt es Wagen, aber die meisten sind kaum besetzt und dienen eher als Basis und Beschallung für die große Fußgruppe davor.

Beim CSD ist es anders herum. Dort ist der Wagen alles und davor und dahinter laufen ein paar Personen, die (wie wir) extra laufen um aufzufallen.

Dadurch verändert sich auch die Zuggeschwindigkeit. Wird sie beim CSD durch die Wagen bestimmt, bestimmen beim Karneval der Kulturen die Fußgruppen alles. Und da die auf Stelzen laufen, Schwere Trommeln tragen, zwischendurch mal Alphorn blasen oder irgendwelche Kunststücke vollbringen müssen, steht der Zug eben öfter mal.

[HTML3]

Und voll war es – und heiss. Als ich irgendwann den gesamten zug überholt hatte, konnte ich einen guten Sichtplatz auf einem riesigen Stromkasten an der Ecke Mehringdamm ergattern – mit etwa 10 anderen Personen, die sich mit mir zusammen diesen Platz teilten. Von Zeit zu Zeit wurde immer einer dazu verdonnert, neue Wasser und Bier zu holen, denn wie schon erwähnt, es war ein großartig warmer Tag… Wenn der CSD in Berlin dieses Jahr ein ähnliches Wetter abbekommen würde, wäre ich glücklich…

[HTML4]

Aber ganz Ehrlich, wenn mich dieses Jahr jemand fragen würde, warum ich beim CSD mitlaufe, dann wird meine Antwort sein: „Weil ich beim Karneval der Kulturen nicht auffallen würde..“ Und das stimmt

Karneval der Kulturen 2008

Karneval der Kulturen in Berlin
[youtube]http://youtube.com/watch?v=v0A8FQaOFxo[/youtube]

Es ist Pfingsten, es ist (endlich) klasse Wetter, es ist ein langes Wochenende und es sind massenweise großartige Veranstaltungen in der Stadt.

Während sich meine geschätzte Mitbloggerin Sheila allerdings den German Fetish Ball 2008 als Highlite herausgesucht hat, so hat sich meine Einschätzung vom letzten Jahr nicht sonderlich geändert. Und die sagt aus, dass mir 50 € Eintritt für eine Abendveranstaltung, die vor allem von den Gästen lebt, zu teuer ist.

Karneval der Kulturen Bilder
in CC 2.0 by Jonas K

Ich muss aber auch feststellen, dass der German Fetish Ball im Vergleich zu Vorjahr um 5 € günstiger geworden ist. …sollten da noch ein paar andere Besucher gemeckert haben? Egal. Auch 50 Euro sind mir für ein solches Event, an dem ich eigentlich nur ein Fashion-Victim Interesse und keine wirklichen Fetisch-Attitüden habe, zu teuer.

Dagegen gibt es dieses Wochenende aber noch Veranstaltungen, die günstiger sind.

Zum einen – nein hauptsächlich ist das der Karneval der Kulturen.

Bilder Karneval der kulturen 2008
in CC 2.0 by Gertrud K.

Bereits zum 12. Mal wird 2008 der Karneval der Kulturen in Berlin gefeiert. Vier Tage lang werden ein großes Strassenfest und diverse Aktionen Berlin in Atem halten und das Highlight wird der Strassenumzug am 11. Mai sein, dass dann durchaus als Generalprobe für den CSD gelten könnte… Genaugenommen ist er sogar noch bunter und verschiedener

2008 Karneval der Kulturen Bilder
in CC 2.0 by Gertrud K

 

Beim Umzug werden etwa 4.500 Akteure aus über 80 Ländern erwartet, die ihre gänzlich verschiedenen Einflüsse ein- und mitbringen: Mönche ohne Köpfe, Tod und Teufel, Narrenschiffe, Schweizer Schafsherden und sambatanzende Stelzenläufer und und und.

Großartig ist übrigens auch der Hintergrund, warum es den Karneval der kulturen gibt:

Der „Karneval der Kulturen“ entwickelte sich vor dem Hintergrund der wachsenden Internationalität Berlins und als Konsequenz der verstärkten Zuwanderung von Menschen aus allen Weltregionen.

Die Weltstadt Berlin ist heute ethnisch, religiös und kulturell heterogen geprägt und ist nach der deutschen Vereinigung in den Mittelpunkt des internationalen Interesses gerückt, auch als Symbol für den Weg zu einem vereinten Europa. Zeichen für einen aufkommenden Nationalismus und Rassismus werden seismographisch genau registriert, aber auch klare Parteinahmen für eine auf Akzeptanz und Toleranz aufgebaute Gesellschaft.

Als Stadt mit der höchsten Ausländerzahl (ca. 450.000) in Deutschland hat Berlin die Rolle einer „Integrationswerkstatt“. Integration jedoch kann nur gelingen, wenn kulturelle Vielfalt, gegenseitiger Respekt und Toleranz tatsächlich erlebbar und erfahrbar sind.

berlin Karneval der Kulturen 2008 bilder
in CC 2.0 by Gertrud K

In diesem Sinne:
Die Veranstalter erwarten 1.3 Mio Besuchern an den vier Tagen. Bei diesem Wetter könnten aber vielleicht noch ein paar dazukommen. Also schaut mal vorbei auf dem Strassenfest oder zum Umzug, der am 11. Mai vom Herrmannplatz zum Mehringdamm führt….

Mal sehen, ob ich zum Strassenfest komme, aber dann werden Karneval der Kulturen 2008 Bilder sicher auch in meinem Blog zu finden sein.

After Aua, GFB, Bangaluu, GMF, Fasching, Funkbusch, Sexcrime

Okay, okay, ich bin ja mittlerweile daran gewöhnt, dass spätestens Mittwochs Sheila mir erzählt, für welche besondere Party ich dieses Wochenende unbedingt nach Berlin kommen müsste.

Aber dieses Wochenende übertrifft dieses sehr wohl, denn zum einen schrieb mir Sheila,

Es ist Conns Funkbush, und die ganze Transen WG ist im Bangaluu, achja und es ist noch der German Fetish ball. Ist das was oder ist das was?

Jaja, das ist etwas, aber ich wollte doch eigentlich den FC St.Pauli auf dem Heiligengeistfeld aufsteigen sehen. Eigentlich war ich bereits überredet. Vollends überzeugt war ich allerdings als, mighty mic mir auch noch schrieb, dass ich unbedingt in die Hauptstadt kommen müsse…

Falls du nächstes WE nach Berlin kommst, check doch mal diese Party hier:
http://www.myspace.com/sexcrimeberlin Gästeliste ist kein Problem – schick mir einfach Namen rüber und ich lasse euch drauf setzen. Will ja schließlich nicht die einzige Lady an dem Abend sein…

Du musst kommen!!!! Am Sa-tag feiert die After Aua 1-jähriges und dann ist auch noch Karneval.

wer kann da Nein Sagen

Okay ich komme nach Berlin, drei Tage Appartment ist zwar teuer, aber was solls. wollen wir mal zusammenfassen:

Freitag:

Connys Funkbusch
Sexcrime

Samstag

1 Jahr After Aua im Kinzo

Sonntag

Karneval der Kulturen
White Wild West Party Bangaluu
GMF Club
Klingt nach einem anstrengenden Wochenende 😉