gut zu wissen: Back 2 MAC

Manchmal treffe ich auf meinen Streifzügen durch das Internet auf Dinge, die ich nicht wusste, die aber jeder wissen sollte. Ich wusste z.B. bis gestern noch nicht, dass es ein Recyclingprogramm von MAC Cosmetics gibt, dass einem selber zugute kommen kann:

B2M ist die Abkürzung für das Recycling-Programm der Kosmetikfirma MAC, das sich Back 2 MAC nennt. Im Rahmen dieser Aktion erhält man in einem MAC-Geschäft für je 6 leere Verpackungen einen Lippenstift seiner Wahl (Viva Glam ausgeschlossen). Die Verpackungen hierfür müssen primär sein, was laut MAC die direkten Umverpackungen der Produkte sind, wie die Lippenstifthüllen, Lipglosshülsen, Lidschattendöschen usw. Ausgeschlossen sind sekundäre Verpackungen, wie die Pappkartons, in denen die Produkte verkauft werden, Accessoirs, Probendöschen etc.

In einigen MAC Stores solle s auch möglich sein, sechs Leerbehälter gegen Lidschatten oder Lipgloss einzutauschen. Einfach mal nachfragen.

Dame Edna Mac Kollektion

Dame Edna Kollektion von M.A.C.

Es gibt ja einige Gesichter, die für immer für eine Marke stehen. Heidi Klum wird wohl immer als Victoria’s Secret Engel in Erinnerung bleiben und wenn man an Gummibärchen denkt, wird man immer auch an Thomas Gottschalk Visage denken.

Vielleicht wird es nun bald so sein, dass immer dann, wenn man an M.A.C. denkt auch automatisch an eine große Brille mit Flügeln und somit an Dame Edna denkt, denn sie ist ein neues Testimonial von M.A.C.

Das ist doch mal ein Statement für eine Zielgruppe, die vermutlich mehr Geld bei M.A.C. ausgibt als jeweils knapp 25 Durchschnittsfrauen, die mal zufällig in den M.A.C. Store fallen.

Nicht, das ich mir nun die Dame-Edna Mac Kollektion kaufen würde, aber ich finde gut, dass es sie gibt. Und ich habe auch so schon den einen oder anderen Euro in diversen Mac Stores in Berlin, Hamburg und Nürnberg ausgegeben, also kann diese Kollektion ungekauft an mir vorbeigehen.

M.A.C., ich finde diese Kollektion klasse.