Hamburger Abendblatt am CSD Vortag

Man kennt den Spruch ja zur Genüge:
Nichts ist so alt, wie die Nachricht von gestern.
man kann ihn aber auch erweitern zu
…ausser das bild vom letzten Jahr

abendblatt-hamburg-CSD

…..Man Man, da versuche ich jedes Jahr wieder, etwas Aufmerksamkeit zu erheischen um vielleicht danna uch irgendwann mal in einer Zeitung unter den Bildern des CSD in Hamburg, Köln oder Berlin aufzutauchen und dann kommt es so unvorbereitet und unbewusst – mit einem Bild vom letzten Jahr.

Schon auf der Parade sprchen mich einige Personen an, dass ich wohl in der Zeitung sei – also vielleicht, falls ich das denn sei. Wunderte mich zwar etwas, denn der CSD hatte ja kaum angefangen, woher sollten die schon ein Bild haben.

Hatten sie – vom letzten Jahr. etwa ein Drittel Seite und ein Zitat, dass nicht aus meinem Mund stammt, aber was macht es schon. Dieses Bild hat selbst meine Mutter in der Zeitung gesehen, wie ich heute erfuhr 🙂

Und nein, gab kein Geld dafür, Mama. Ich war als Teil einer öffentlichen Veranstaltung Fotografen-Freiwild

CSD Hamburg Presseausweis

hamburg-pride

Immer wieder wundere ich mich, wie viele Personen mein Blog so kennen und zumeist wundert mich das in positiver Art und Weise.

Meine Partybegleitungen befinden sich ja gerade auf Ibiza und ich bin leicht gelangweilt in Berlin zurückgelassen. Letztes Wochenende bedeutete das für mich mal entspannen und nichts tun. Das war auch mal ganz schön, ist aber nichts für drei Wochenenden hintereinander… Glücklicherweise ist während dieser Zeit die Pride Week in Hamburg und was liegt näher, als die beiden noch ausstehenden Wochen mal wieder Hamburg zu besuchen.

Die hamburger CSD Pride Week beginnt am 1. August mit der großen CSD Opening Gala und der direkt im Anschluss folgenden CSD Opening Party. Beides Veranstaltungen, die man mal besuchen könnte, wenn sie nicht eine ganze Menge kosten würden. Nun habe ich ja aber mein Blog , und so schrieb ich einfach einmal – ohne nähere Hinweis, wer ich sei – an Hamburg Pride um zu erfahren, wen ich für eine Presseakkreditierung für die Opening Gala ansprechen müsste.

Zurück kam folgende Mail

Hallo Zoe,
vielen Dank für Deine Mail und Dein Interesse an unserer CSD Opening Gala!
Wir müssen mit den Akkreditierungen in diesem Jahr leider eigentlich recht streng sein. Da wir Deinen Blog aber kennen und mögen, würden wir uns trotzdem freuen, wenn Du uns zur Gala besuchen kommst. Bitte beachte, dass mit einer Akkreditierung nicht automatisch eine Sitzplatzgarantie besteht.
Beste Grüße und bis zum 1. August,

Cool, man kennt mich, ich brauchte nicht auf mein Blog hinweisen oder mich sonst irgendwie erklären und bekam automatisch eine Einladung. Sogar eine für den gesamten CSD.

csd hamburg presseausweis

So war heute ein CSD Hamburg Package in meinem Briefkasten. Ein Presseausweis, der für die opening Gala, die Opening Party, die abschluss Party im Fettwerk und auch für den VIP Bereich auf dem Strassenfest gilt, dazu eine Pressemappe, sowie das Pride Magazin.

Das war ja einfach. Eigentlich wollte ich ja nur auf die Gala, nun komme ich überall hin. So mag ich das…

Rocky Horror Show Video

… und Bilder
[HTML7]

wie gestern schon erwähnt liess sich die gesammelte Presse auf der Premiere der Rocky Horror Show nicht lumpen und fotografierte uns massig. Und auch die Kollegen vom bewegten Bild zerrten uns gerne vor die Kamera… Das ist schön.

AAAAber ich habe einen wichtigen Einwand, ich habe etwas zu meckern. Liebe Herren und Damen vom Fernsehen:

Ja, ich mag gerne im Bild sein, das freut mich fast immer, was mich allerdings nicht freut ist, wenn man meinen wertvollen gesprochenen Beitrag herausschneidet und statt dessen ein kurzes aber prägnantes Statement von Sheila sendet. So geht das nicht.

Okay, okay, ich geben zu, Sheila sagte gleich nach meinem Beitrag, ich würde an diesem Tag reden wie ein Wasserfall. Naja, ich hatte eben etwas zu erzählen – zu viel wie mir scheint, denn ich wurde wie gesagt nur als die stumme mit dem Schiff aufm Kopf neben Sheile gezeigt… Hmpf.

Obwohl das geht ja noch, es hätte schlimmer kommen können. Naja es kam schlimmer, denn eine andere Kamera meinte mich volle Kanne von hinten aufnehmen zu müssen, wo man meine gesamten Nackenhaare sah, die mit dem Weiss und den Locken auf der Perücke wenig gemein hatten…

[HTML6]

So geht es nun wirklich nicht. Mit dieser Perücke hätte man mich einfach nur von vorne filmen dürfen…. So bin ich geknickt.

Trotzdem gibt es hier noch ein Paar Fotos, bevor ich morgen auf die Aftershow Party zu sprechen komme.