Nein auch keine Fortsetzung bitte….

Wie Sheila in ihrem heutigen Beitrag vollkommen richtig entdeckt hat, gibt es Dinge, die man einfach nicht tut. Man legt einfach von Kultfilmen keine Neuauflagen auf. Nein das tut man einfach nicht.

[HTML2]

Es schickt sich nicht, die Rocky Horror Picture Show neu zu verfilmen. Das fällt bei mir in etwa in die Kategorie Frevel, wie schon die Blues Brothers 2000 Verfilmung. Nun weist Richard o’Brian die Coproduzenten Rolle weit von sich.

Nun muss ich aber gestehen, dass ich mit Richard o’Brian schon seit der Rocky Horror Picture Fortsetzung „Shock Treatment“ nicht wirklich mitfühlen kann, hat er damit doch bereits versucht, eine Fortsetzung zu filmen.

[HTML1]

Shock Treatment ist grandios gefloppt und das denke ich, wird dann auch mit einem Remake passieren.

The best Tranny-Movie ever

Becky stellt auf Ihrer Webseite die Frage nach dem besten Trannyfilm ever.

Ihre Vorschläge beinhalten, (wie sollte es auch anders sein) Filme wie Tootsie, Mrs Doubtfite, The Rocky Horror Picture Show und viele weitere wie natürlich auch Priscilla Queen of the Desert.

Komischerweise fehlen The Birdcage in Original- und Robin Williams – Version sowie natürlich der deutsche Film Agnes und seine Brüder. Hier unter Transgender in Filmen finden sich übrigens die auch meiner Meinung nach besten Trannyfilme.

Die besten Filme dürften sich also unter 5-10 Filmen aufteilen. Meine ureigenste Meinung folgt hier:

And here are the Results of the (my) German Jury
Top drei Tranny Movies ever:

Platz 3
Manche mögen’s heiss

Alleine der Schlußsatz „Niemand ist vollkommen“ bei der Demaskierungsszene ist es Wert, den ganzen Film gesehen zu haben.

Platz 2
The Rocky Horror Picture Show

Ich sage singe nur: „I’m Just a sweet transvestite“ und jeder sollte wissen, warum dieser Film (mindestens) auf Platz 2 gehört.

Top 1
Priscilla – Queen of the Desert

Lange bevor ich selber ans Rumtransen gedacht habe, kannte ich schon das ein oder andere Problem, das in den Kreisen vorkommen kann. Zickige Transen, Stöckelschuhe, das richtige oder falsche Dress zur richtigen Zeit und bei einigen Mädels viel zu viele Emotionen. Ein Freund hat diesen Film in englisch von seinem Australien-Austausch mitgebracht, wo er bereits Kult war.

Im Film fahren zwei Drags und eine Transsexuelle in einem rosa Greyhound Bus durch Australien und erleben so einiges. Der Film ist ein kleines bißchen so, wie der Film mit Wesley Snipes von dem ich den Namen nicht mehr kenne. Nur älter und viel viel besser.

Übrigens, wer Englisch kann sollte ihn sich auch mal auf englich anschauen. So oft wie in diesem Film wird wohl kaum in einem anderen Film das kleine F-Word vorkommen.

Trotzdem ist dieser Film wohl der Beste aus dem Metier „Lassen wir mal Transen vorkommen – das findet schon seine Zuschauer“ und hat zum Beispiel für seine Kostüme einen Oskar verdient – und bekommen.

Aber wenn es ein „best Tranny-Movie ever“ gibt, dann leider auch ein „worst Tranny Movie ever„.

 

thematische Beiträge:
Best Tranny-Movie ever
Worst Tranny-Movie ever
Priscilla queen of the desert

 

 

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
best trannie film ever, best tranny movie, blog transgender movie, englisch tranny, movie transen, movie trany tranny-movies, trannyfilme (2), tranny blogs (2), tranny movies, tranny priscilla (2), trany movies, tranny, Transgender Movies

Sweet Transvestite

So ca. 2 mal im Jahr tritt die wohl größte deutsche Glamrock Coverband „Sweety Glitter and the Sweethearts“ in Hamburg im Logo auf. Mit viel Schminke, Perücken, Platoeschuhen und ziemlich abgefahrener Kleidung treten sie auf und lassen die Götter des Rock’N’Roll auferstehen.

Wie üblich war das Logo mal wieder gut besetzt und die Stimmung war nach einigen Liedern mal wieder grandios. Früher hat mich das immer nur der Stimmung und der Show wegen interessiert, diesmal habe ich mir allerdings teilweise auch andere Fragen gestellt.

Auf den ersten Blick fiel mir auf, daß der Bassist eine ähnliche aber neue Perücke trug. …….neue Perücke? Aber das bedeutet ja, dass er bislang nur eine Perücke hatte.. und die anderen auch. Seit dem ich diese Band kenne (und das sind sicher 10-15 Jahre) tragen die Typen die gleichen Perücken. Der eine mit blauen Glitzerstreifen, ein anderer in gelber Farbe. Es schaut nicht so aus, als wären die jemals ausgewechselt worden.

Wie machen die das? Die gleiche Perücke über mehrere Jahre? Und das Ganze nach jedem Auftritt durchgeschwitzt. Das ist mir unverständlich, wie das funktionieren kann. Die müssen doch bereits seit Jahren vollkommen hin sein…

Naja, eine Freude machte mir diese Band. Sie spielten eine Zugabe, die sie seit vielen Jahren nicht mehr gespielt haben. Sweet Transvestite aus der Rocky Horror Picture Show. Früher spielte Sweety dieses auch noch in Korsett und Strapsen …ich weiß allerdings nicht in was für Schuhen, denn das ist bereits so lange her, dass es mich damals nicht die Bohne interessierte. Nun, jetzt, da er einige Jahre reifer ist, hat er dieses vollständig bekleidet gespielt, aber es war doch seeeehr großartig.
I’m just a Sweet Transvestite from Transexual, Transylvania.

hinter dem Bild versteckt sich übrigens ein 6:41 minütiges Video von Sweety Glitter.

Video von Sweet Transvestite

 

passende Beiträge:
Rocky Horror Picture Show Fortsetzung?