Eurovision Song Contest 2008 Semi Final

Eurovision Song Contest
eurovision-song-contest-2008.jpg

Es ist drei Tage lang Feiertag und in einigen südlichen Bundesländern fiel heute sogar die Arbeit aus. Nur wegen dem Eurovision Song Contest?

Naja nicht ganz, da ist noch ein anderer Feiertag, den ich nicht kenne, da ich ihn noch nie geniessen durfte. Allerheiligen. …Das kenne ich allerhöchstens alsAusspruch oder Ausruf „Allerheiligen! wie konnte sowas passieren….

Egal. Wie gesagt, es ist drei tage lang Eurovision Song Contest 2008 und heute lief (im Moment noch läuft) das zweite Semifinale.

Das erste habe ich mir heute im Schnelldurchlauf angesehen.

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=vixD-S3M1EU[/youtube]

und mit meiner zum Eurovision Song Contest im letzten Jahr erprobten Stimmzettelrangliste bewertet. Gleichrangige vier Kategorien:

Show, Sexappeal, Outfit und musikalischer wert…

Dabei musste ich feststellen, dass ich im Schnelldurchlauf dieses Jahr ziemlich unzuverlässig gevoted habe. Gerade einmal sechs der 10 Qualifikanten konnte ich anhand dieser vier Kriterien eindeutig identifizieren.

Ich hatte beispielsweise noch Slovenien auf der Rechnung und die Niederlande.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=jF_7r3rn-5I[/youtube]

Dass sich die nummer 9 und 10 meiner Rechnung nicht qualifiziert haben, das kann ich verschmerzen, denn im ersten Semifinale war echt viel Schrott dabei.

Beim zweiten Seminfinale heute lief es sogar noch schlechter. Nur 5 meiner Favoriten sind dann auch tatsächlich ins Finale gekommen.

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=CA7ZEc-YvOY[/youtube]

Dummerweise hab ich mal wieder zu viel Wert auf Sangeskunst gelegt und gedacht, dass die Schweiz und Ungarn eine Chance hätten… Hatten sie aber nicht.

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=ciqTvy0olfE[/youtube]

Also bedeutet dasm Sangeskunst noch weiter runterbewerten und die restlichen drei Kriterien hochbewerten.

Kommen wir also mal zu dem, was uns am Wochenende erwartet. Ich prophezeihe einen Nordeuropäischen Sieger, denn im Finale sind mit Dänemark, Schweden, Norwegen, Island, Finnland und Lettland gleich drei Länder, die Skandinavisch geprägt sind und vermutlich die Stimmen untereinander aufteilen werden. Ich vermute sogar, dass die Finnischen Hardrocker Teräsbetoni gewinnen werden. Sie sind alleine in ihrer Musiksparte unterwegs, wirklich gut und eben Skandinavier.

Finnland, Polen, Ukraine, Lettland, Bosnien Herzegovina könnten in den Top 5 sein. Vielleicht noch eines der Länder, die sich nicht qualifizieren mussten. Serbien mit einer fast-opern-Nummer oder England mit einer ziemlich souligen Nummer.

Den No Angels kann ich leider keine Chancen einräumen. So lange wir nicht doch Rammstein oder die Beatsteaks dahin schicken, wird das nichts

Na schauen wir mal, was der Samstag bringt und was die Damen und Herren Live reissen.

Schaut hier die Sieger 😉

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=CLI4pl8YU9Y[/youtube]

Suff, Drogen und Schlägereien im Irrenhouse

Suff, Drogen und Schlägereien im Irrenhouse
suff-drogen-schleagereien.jpg

Und wie gestern schon angekündigt, geht es heute weiter im lustigen Irrenhouse Videos anschauen. Heute habe ich euch, liebe Kinder drei niegelnagelneue freie Transenvideos mit Shows aus dem Irrenhouse mitgebracht. Naja, genaugenommen sind es zwar drei Videos aber :Nina Queers: Absage lässt sich zumindest kaum als Show bezeichnen. Aber irgendwie gehört sie dazu – und ich glaube ich hatte sie noch nicht auf Video. …also ihre legendäre Absage, nicht Nina selber… Die hab ich ja bereits das letzte Mal als Amy Winehouse verewigt.

irrenhouse.jpg

Nun habe ich ja gerade letzten Monat etwas über die Mode der 80er Jahre gelästert und auch über Nenas Achselhaare gelästert, schon kommt Nina und zeigt mir, dass nur weil Nina gespielt wird dieses nicht Pflicht. Naja genaugenommen hat es Nina dieses Mal auch nicht sooo genau mit Nena genommen. Schon vor der Nummer erwähnte sie den schauenden Mengen, dass sie wisse, dass Nena so nie ausgesehen hätte, das aber nichts machen würde…

Wie hätte Dieter Thomas Heck in der Hitparade im ZETT DEEE EFFF gesagt

Nena mit Leuchtturm. Fahr das Band ab.

[HTML1]

Janz okay die Nummer, aber Nina hatte nicht ganz Unrecht mit ihrer Aussage, sie sei eigentlich die Lückenfüllerin für eine Nummer, die sie lieben würde. Nicht nur sie, denn auch ich liebe sie.
Nun haben die Mädels im Irrenhouse ja scheinbar einen Narren gefressen an den Drogenversuchten Wracks der Frauenmusikszene. :Gloria Viagra: nahm sich Britney vor, Nina nahm sich Amy vor und nun versuchten sich :Mataina ah wie Süß: und Melli Magic an Whitney. …Naja Melli als Whitney Houston ist ja nichts neues und eigentlich immer gut, aber Mataina hatte ich bisher als Whitney noch nicht gesehen… Aber es war durchaus sehenswert. Alle beide.

[HTML2]

Ja, dieser Auftritt war das Highlite des Abends.. Ziemlich großartig und ich glaube ich hatte sogar ein kleinwenig Gänsehaut bei der Nummer. Und Melli, wenn ich die eine Nummer absolut großartig finde, dann heisst es nicht im Umkehrschluss, dass die andere schlecht war… Da werden einem die Worte im Mund verdreht im Irrenhouse.. ts ts ts

freie transenvideos
sind sie nicht süß

Also, das war das Irrenhouse im Mai. Weiter geht es mit Sicherheit im Juni. Gleicher Sender, gleiche Uhrzeit etwas nach dem dritten Samstag im Juni.. Vielen dank fürs Einschalten und ich verbleibe mit Ninas Wort zum Dienstag.

[HTML3]

Berliner Dragqueens im Irrenhouse

Irrenhouse im Mai 2008
berliner-drag-queens.JPG

Soso, da hat sich die Sheila also für ne Woche in die stinkende Lagunenstadt Venedig abgesetzt und fotografiert statt berliner Dragqueens dann lieber Tauben auf dem Markusplatz. Nun es sei ihr einerseits gegönnt, andererseits ist sie selber Schuld. Nun denn. Dann komme ich also meiner Pflicht als Chronistin der berliner Dragszene nach und besuche zum immerhin 13. Mal innerhalb der letzten 14 Monate die :Nina Queers: Irrenhouse Party… Damit ist diese Party mit wirklich weitem Abstand die von mir am häufigsten besuchte Monatsparty in Berlin. Gratulatuion.

Es ist einfach ein Pflichttermin, denn die Transenshow der berliner Dragqueens muss auf Bild und Ton gebannt werden – und natürlich vor allem auch selber angeschaut werden. …Ansonsten ist das Irrenhouse eigentlich üblicherweise ziemlich ähnlich.

Melli & Mataina - berliner Dragqueens

Ich entschied mich für das Silberkleidchen, dass ich ja bereits am letzten Wochenende tragen wollte – wo ich mich dann ja aber doch gegen ein Ausgehen entschieden habe. Allerdings habe ich kurz darüber nachgedacht und die silbernen Sandaletten dann doch lieber gegen etwas höhere schwarze Pumps ausgewechselt. Geschlossene Schuhe und dunkle Farben…. das ist im Irrenhouse irgendwie besser. Weisse oder silberfarbene Schuhe könnte man nach einem Besuch im Irrenhouse glatt wegschmeissen …

[HTML1]

wie sagrte Nina Queer noch … das dreckigste Kellerloch Berlins, hier schimmelt es an den Wänden, hier stinkt es , hier ist es ekelig… Naja ganz so würde ich es nun nicht bezeichnen, aber vom Boden essen sollte man im Irrenhouse wirklich nicht – und eben keine weissen Schuhe anziehen – oder nur mit hohem Platoe unter der Sohle wie Mel an diesem Abend. …Aber wen juckt das alles, wenn es hier doch „doll“ ist, wie Nina so schön gesagt hat. Tolle Show, gute Musik, eben das Irrenhouse.

Und im Irrenhouse ist es auch Usus, dass komische Gestalten durch die Gegend laufen. Im Normalfall Schlüppi das Huhn und Fotzy der Bär.. Die waren allerding dieses Mal aushäusig. Stattdessen liefen ein paar Schweine durch die Gegend… Hmm da hat wohl jemand vergessen, die Maske zu trocknen und daher schimmelte es nicht von den Wänden, sondern in der Schlüppi Maske. Naja nun konnte Olga sich eine Schweinemaske überstülpen und das Schwein geben… Aber irgendwie sah das Ganze eher nach einem Maskenfetisch denn nach einem Kostüm aus. Ausserdem meinte jeder, an der Maske rumzuppeln zu müssen.. Das sei bei Schlüppi irgendwie anders, meinte Olga.

Schweinerei im Irrenhouse

Dabei fiel mir gestern auf, dass mal wieder eine ganze Menge berliner Dragqueens, die nicht auf der Bühne standen, den Weg ins Irrenhouse gemacht hatten. Neben Nina, Mataina, Melli, die auf der Bühne standen, sowie Divatlantique an der Kasse und Polla Disaster (hinterm Plattenteller), mir, Mel, Janka und später Inez, streifte Gloria Viagra von durch die Gegend, war Christel Cokes anwesend und mindestens drei Mädels, die ich bislang nicht kannte. Macht summa summarum 14 . nicht mit einer Kino International Party zu vergleichen, die ich vor 2 Wochen vollständig vergessen habe zu beschreiben) aber doch eine ganze Menge. Hättmich schon mal interessiert, wer die drei Mädels waren, die ich nicht kannte… Ich hätte mal fragen sollen.. Na falls das mal jemand liest. Gebt mal Meldung ab.

berliner Dragqueens

Nicht vorstellen mussten sich allerdings die Damen auf der Bühne, obwohl ich heute nur einen der drei Auftritte zeigen werde, wird man doch morgen oder so noch den Rest hier finden. Fangen wir also damit an, dass Melli Magic alleine auf der Bühne stand und ein Lied trällerte, und sich jetzt erstmal für einige Monate nach Mykonos absetzt.

[HTML2]

Ob sie allerdings die Geschlechtskrankheiten neu in Berlin einführt – ich weiss es nicht… es wäre eine sehr zweifelhafte Auszeichnung. Besser führt sie wohl Berliner Dragkunst nach Mykonos aus… Muss auf solch ein High-Tech Produkt eigentlich Zoll gezahlt werden?

egal. Mehr Bilder und Videos gibt es die nächsten Tage hier.

Die Mode der 80er Jahre? Ein Desaster!

Die Mode der 80er Jahre – und das lasse ich nicht mit mir diskutieren – war wirklich ein einziges Desaster.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5DWUZTRaQb4[/youtube]

Hätte dieses Jahrzehnt nicht so großartige Musik hervorgebracht, es wäre schon lange aufgrund der Modesünden in eine „iiiich??? Niemals“ Vergangenheitsbewältigung abgedriftet.

Ist es aber nicht, wie man alleine schon daran erkennen kann, dass sie Mode der 80er Jahre anscheinend wieder extrem im Kommen ist. Egal, wo man gerade einkauft, es leuchtet Neongeld, neongrün oder zumindest Pink, Stirnbänder und Schweißbänder werden auf einmal wieder verkauft. Dazu Leggins, die ich nicht ohne Grund schon im letzten Jahr als Modeterrorismus beschrieben habe. All das ist auf einmal wieder da.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=byx8kt0O_mk[/youtube]

Einiges davon finde ich ja ganz nett, aber die 80er wahren noch viel schlimmer. Es konnte nur ein Jahrzehnt geben, in dem ein blonder Typ in einem weißen Ballonseiden-Jogginganzug, der so tat, als würde er Gitarre spielen und ein ebenso weiterer Typ, mit einer großen Nora Kette, erfolgrich werden konnten, oder in der Rocker mit langer Matte und Dauerwelle in Mode kamen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=T9AY8sZGavs[/youtube]

Es war das Jahrzehnt, in der Frau Kerner – nein nicht die Frau von Johnnes B., sondern Nena – 99 Luftballons sang und zeigte, das Achselhaare en vouge sein können. Ein Trugschluss meiner Meinung nach. Überhaupt, die Haare… Toupiert, punkig, gegelt, Zopf zur Seite und natürlich die Dauerwelle. Manches großartig, vieles war einfach schlimm

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VXDVBoEtm_A[/youtube]

Wie gesagt, die Mode der 80er Jahre war grausam, die Hits der 80er haben das Jahrzehnt aber mehr als gerettet. Auch wenn es einzelne Songs gibt, die man schon lange nicht mehr hören kann, so dürfte dieses Jahrzehnt wohl durchaus als eine Musikrevolution bezeichnet werden.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=RMp87xsrdlk[/youtube]

In Deutschland war die neue Deutsche Welle der Bringer mit beispielsweise eben Nena. Ich selber war damals noch jung und unerfahren und kann mich noch erinnern, dass ich irgendwann mal mit meinen Eltern die Hitparade sah und mich ärgerte, dass ebenjene den doch graoßertigen Song von Roger Whittaker gewonnen hat.Ich konnte mir das damals nicht erklären. Shame on me. Wie gesagt, ich war damals noch sehr jung und dass ich nun 4 Nena-Platten und eine ihrer Live CD’s mein eigen nenne ist mehr als nur eine eigene Beruhigung für mich selber.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ztYSlNazJno[/youtube]

Ich habe mich dann aber doch sehr schnell an die Musik gewöhnt und ich habe sie geliebt. Wie noch so viel von der neuen deutschen Welle, wie auch die ausländischen Hits der 80er. Madonna fing ihre Karriere an, Michael Jackson, Prince und George Michael hatten ihre beste Phasen, A-Ha und Blondie, U2 oder Depeche Mode dürfen in den Hits der 80er auf keinen Fall fehlen, wie auch Kim Wilde oder CC Catch

Dazu kommen noch einige Exoten, die in den 80ern da waren. Boy George, Vince Clark und Andy Bell als Erasure, Soft Cell und und und.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=6NKpY9DAFT4[/youtube]

Musikalisch ein klasse Jahrzehnt, wenn da eben nicht die Mode