I wish i was a punk rocker


Immer wenn ich im Auftrag allgemeiner Transenglückseligkeit unterwegs bin, nehme ich irgendwelche Lieder mit nach Hause. Mal Tanz der Moleküle von Mia, mal oder Wettentspannen von Peter Licht. Das letzte Mal in Düsseldorf habe ich wieder zwei Perlen mitgenommen, die ich klasse finde.

Die erste Perle wird Euch vermutlich eher komisch vorkommen aber es ist ein Schlager.

Ich liebe das Leben von Vicky Leandros

Schon komisch, daß ich eine eigentlich üble Schnulze gut finde, aber ich muss gestehen, dieses Lied voll inbrunst mitgesungen in einer Kneipe, in der alle anderen ebenso mit singen macht spaß, verbindet und ist einfach klasse. Irgendwie erinnert es mich an frühere Abende im Bad Taste Club auf dem Hamburger Kiez

nein sorg dich nicht um mich
Du weißt ich liebe das Leben
und weine ich manchmal noch um dich
das geht vorüber sicherlich
was kann mir schon geschehen
glaub mich ich liebe das leben
das Karusell wird sich weiter drehen
auch wenn wir auseinander gehen

Ja, das ist schnulzig, aber aus vollem Hals gesungen wirkt es verbindend und passt sicher hervorragend, wenn sich Transen aus ganz Deutschland zu einem netten Abend treffen und am nächsten Morgen wieder in alle Winde verwehen.

Die zweite Perle passt eigentlich viel eher zu mir. Es war auf dem Heimweg, kurz vor Hamburg. Ich entspannte mich langsam von der ganzen Fahrerei, als Lotto King Karl folgendes Lied im Radio ankündigte. Er erzählte etwas von den Ramones, von Sheena is a Punkrocker und von Sandi Thom und Ihrem Song

Sandi Thom – I wish i was a punk rocker – with flowers in my Hair

Einfach Whow. Sandi Thom ist irgendwas zwischen Alanis Morissette, KT Tunstall und Tracy Chapman. Seit Tracy Chapman habe ich (glaube ich) keine so eindringliche Stimme gehört. Daneben ist der Song stellenweise druckvoll folkig wie von KT Tunstall und letztlich ist das Erscheinungsbild ziemlich ähnlich wie Alanis Morissette.

Ich fuhr beschwingt und sang laut im Auto mit

Oh I Wished I Was A Punkrocker With Flowers In My Hair

Wo darf ich das unterschreiben?

passende Beiträge:
noch nix

Diese Seite wurde mit folgenden Suchen gefunden:
i wish i was a punkrocker, i wish i was a punkrocker (text), I wish Punk Rocker, Lied Punkrocker

suchen


6 thoughts on “I wish i was a punk rocker

  1. I wish i was a Punk Rocker
    das wünsche ich mir seit ich diesen Song gehört hab.
    Das ist mein absoluter Lieblingssong und immer wenn er im Radio
    lauft muss ich mitsingen. MEGA GEIL

  2. Liebe Zielgruppe,

    Alsoooo…

    Ein netter Song und eine nette Stimme.

    Was mich stört, ist der damliche Text :

    „Punk Rocker with Flowers in my Hair ?!?!“

    HALLO ?!

    Als der „Punk-Rock“ Anfang der 80iger so richtig
    loslegte, wurde die gute Sandi wahrscheinlich gerade
    erst geboren.

    Anyhow – Hippies und Blumenkinder tragen im allgemeinen
    Blumen im Haar. Der gemeine Punkrocker dagegen nicht –
    hier waren und sind z.B. Irokesenhaarschnitt oder neongiftgrüne Haare etc.
    eindeutig angsagt.

    Und es gab kein Bierdosenpfand !

    In diesem Sinne

    „Punx not dead“ !

    Anspieltips für heute Nacht :

    The Clash – Spanish Bombs

    The Ramones – Hey, Ho, Lets Go

    Sex Pistols – God Safe The Queen

    La Annabelle

    (selba mal Punka gewesen)

  3. Ja, ich habe auch festgestellt, daß das irgendwie alles nicht passt, trotzdem konnte ich ob der Stimme darüber hinwegsehen. Aber auch ich hab mir da einen roten Irokesenschnitt mit einem weißen Ganseblümchen vorgestellt und leicht den Kopf geschüttelt.

    Zoe

    (Zu Punkzeiten knapp dem Kindergarten entkommen)
    Aber rote und blaue Haare hatte ich auch mal 🙂

  4. Pingback: Paddy’s Life » Sandi Thom. Ein Phänomen, oder so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.