WordPress Translation


Es schaut so aus, als wäre ich heute faul gewesen, denn ich habe nichts geschrieben.

Der Schein täuscht, denn ich war heute sehr fleissig. Allerdings sieht der typische Leser das nicht, daher erzähle ich einmal kurz, was ich so tat heute:

Übersetzungen

Ich hatte schon eine ganze Weile ein Translation-Tool auf der Seite, das allerdings nie funktioniert hat, nun endlich funktioniert es zumindest in Englisch und Französisch. Die Übersetzungen sind typisch Googletranslationservice natürlich nicht perfekt, aber doch ganz okay. Zu finden sind die verschiedenen Sprachen rechts oben mit kleinen Flaggenin meiner Navigation.

Wer nun sagt, dass machst Du ja nur, um auch noch in anderen Sprachen bei Google gefunden wirst, so würde ich das natürlich niemals zugeben, aber ganz abwegig ist das natürlich nicht 😉

Suchphrasen

Ebenfalls eine Google-Verbesserung und ein wenig Aufschluss über mein Blog erhoffe ich mir durch die zweite Veränderung. Seit drei Tagen werden alle Googlephrasen, über die Besucher meine Seite finden mitgeloggt und ausgegeben. Eine ganz schöne Liste mit jeweils einer Verlinkung zur Suche und zum gefundenen Beitrag.

Wenn ihr also mal schauen wollt, nach was für Schweinereien gesucht wird, wenn man mein Blog findet, dann schaut mal hier in dieser Liste.

Landingpages

Ein letztes Plugin, dass ebenfalls dem normalen Stammgast nicht auffällt ist das Landigpages Plugin.

Oftmals wird meine Seite mit einem Suchbegriff gefunden, der nicht wirklich passt. Normalerweise gehen die Nutzer dann sofort wieder, obwohl vielleicht eigentlich doch interessante Artikel im Blog wären.

Ab jetzt bekommt jeder Googlebesucher eine kleine Liste mit anderen, hoffentlich interessanten Artikeln für ihn.

Beispielsweise kann man bei Google nach nina queer suchen und wird dort auf dem zweiten Platz mein Blog finden. Wer darauf klickt bekommt automatisch eine kleine Box mit ähnlichen Artikeln. Mal sehen, ob es interessiert.

alles langweilig, oder? Aber für mich sehr spannend.


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.