Blogging Sprachprobleme


Wie ich gestern schon bemerkte, werde ich mit meinem Blog nie von wirklich vielen Personen gelesen werden, da ich ja dummerweise auf deutsch blogge, der überwiegende Teil der Internet-Menschheit allerdings bloggt und liest auf englisch.

Teilweise werde ich aber doch im Ausland gelesen, so fand ich gestern bei Kath folgenden Eintrag im Blog:

Ok, I obviously pushed too hard the other day by doing the quadruple-quote thing… So today, I’ll get back to basics:

Oh Schreck, die Kamera funktionierte nicht. – Na suuupa!

Bonus points to anyone who translates it. :-)

Diesen kleinen Satz kenne ich doch, der ist aus meinem kleinen Beitrag Digitalkameras, Berlin und meine Nerven. Unter den möglichen Antworten fand sich sogar jemand, der diesen Text meinem Blog zuordnen kann. Dazu Becky, die ab und an sogar mal hier kommentiert sind es schon drei Leser, die mittels Übersetzungstools in meinem Blog lesen.

Nun nutze ich manchmal Begriffe, die wohl kaum ein Übersetzungstool richtig übersetzt, ironische Begriffe oder auch mal Hamburger Slang.

so wird jedes Übersetzungstool „ab und zu“ erkennen, während das wohl eher seltenere gebrauchte aber von mir mehr genutzte „ab und an“ Schwierigkeiten ergeben dürfte.

Wenn ich „na suuuuupa!“ schreibe, weiß jeder deutsche Besucher, was ich meine, nämlich ein langes, ironisches genau umgekehrtes „ich bin sauer“, aber ein englisches Tool dürfte damit Probleme haben.

Wenn ich „Wörter“ wie „bannich“ oder krüsch nutze wird selbst der geneigte deutsche Nutzer Probleme haben, aber ein Übersetzungsprogramm würde sicher versagen.

Letztendlich habe ich kleine Einwürfe wie beispielsweise oben das kleine Wort „geneigte“ das mit Sicherheit nicht zur Seite geneigt bedeutet und somit eher ein Stilelement denn ein wertvolles Wort im Satz darstellt.

…oben hab ich es ungewollt schon wieder gemacht, da dieses „denn“ eher „anstelle“ bedeutet wird man einer englisch sprechenden Person wohl kaum erklären können.

Tatsächlich hab ich mich als ich diesen Beitrag bei Kath sah tatsächlich gefragt, ob ich klarer schreiben sollte, aber ich fürchte, ich kann das garnicht – oder nur mit viel Überwindung.

Was meint Ihr? sollte ich es versuchen, oder ist diese doch etwas eigene Schreibweise eigentlich etwas, was mein Blog ausmacht?


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.