Queerboot Party in Berlin 11.08.2007


Ich muss mal einen Hinweis von Pricilla übernehmen und auf eine ihrer Veranstaltungen in Berlin hinweisen:

rotator.jpg

Ahoi“¦ ihr queeren Landratten.
Herzlich Willkommen zur Party für alle Freunde des Besonderen. Dragqueens, Dragkings, Trannys und die gesamte lesbisch-schwule Partygemeinde ist herzlich eingeladen, soviel das Boot tragen kann. Die Afterboot Party im Fate Club ist natürlich unendlich füllbar und wir haben den Anspruch das Fate auszutrinken“¦ also erscheint zahlreich.
Anmeldung und weiter Infos unter
www.Queerboot.de

25.8.2007
+++ Boarding 19:30
+++ Abfahrt 20:00 Uhr
+++ Ort Anleger Tegler Weg (gegenüber dem Landgericht
Charlottenburg/Nahe Schloss) +++ stop +++
Zustiegsmöglichkeiten
+++ 21:00 Anleger Friedrichstr.
+++ 22:00 Anleger Warschauerbrücke
+++ 01:00 Ankunft Tegler Weg
+++ ab 1:00 Aftershow-party im FATE Club
Show
+++ mit :Mataina ah wie süß: & friends
+++ Bikini Contest mit Wahl zur Miss Spreeperle
+++ Djane Fiona Space +++ stop +++
+++ Moderation Pricillalay +++
Kosten & Leistungen
+++ Boardticket für die Spreefahrt
+++ Begrüßungsgetränk
+++ Maritimes Give away
+++ Club-Eintritt FateClub
Anmeldung und Zahlung per NN/Vorkasse
+++ bis 19.08.07 35,00 €
+++ Abendkasse 45,00 €
+++ Nur AftershowParty im FateClub 7,00 €

Schnell anmelden. Die Karten sind begrenz, da es ja ein Schiff ist.
http://www.queerboot.de

…sicherlich witzig.


suchen


3 thoughts on “Queerboot Party in Berlin 11.08.2007

  1. Und Zoe: die eigentlich Party findet doch auf dem Boot statt. Sicherlich ist der Preis auf dem ersten Blick etwas höher, jedoch gibt´s auch ne menge. Ein schiff exlusiv zu mieten hat schon seinen Preis!!

  2. Hi Pricilla,

    das verstehe ich absolut, und ich wollte Dir auch nicht vorwerfen, einen Reibach damit zu machen oder Mondpreise zu nehmen. Ein Schiff ist natürlich etwas anderes als ein x-beliebiger Raum irgendwo und hat natürlich einen anderen Preis, zumal noch, wenn man nicht weiss, wie viele eigentlich kommen und die Kosten auf jeden Fall anfallen. D’accord und keine Frage.

    Ich wollte nur ausdrücken, dass ich persönlich 35 € eine Menge Geld finde, unabhangig ob es die Veranstaltung wert ist, oder nicht, nicht jedoch sagen, dass der Preis nicht berechtigt sei.

    besten GrußZoe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.