Schlagwort-Archive: Bar

Retro Mountain Bar

Ein Partyort in den Bergen mit einer unglaublichen Aussicht und tollen Leuten.

als ich mich für meine Unterkunft entschieden habe, spielte der – ja, wie mag man ihn nennen – Beachclub ohne Beach?

Also der Retro Mountain Club eine entscheidende Rolle.

In den Bergen gelegen mit einer tollen Aussicht (die nächste tolle Aussicht auf Koh Phanghan) mit Bar, Wifi, Kino, Whirlpool usw. usf.

Ds klang für mich wie der optimale Platz für Homeoffice in Thailand

nun zeigte sich – bis auf das Masken aufsetzen in Bangkok, wo sich auf Koh Phanghan niemand dran hält, erstmals Nachteile durch Corona.

Keine Touristen = kein offener Club am Tag = kein Homeoffice hier.

schade

Parties indess am Abend gibt es trotzdem und als Gast habe ich freien Eintritt – also nutze ich ihn auch und besuche die „Disco Night“.

Bar, Ausblick, tolle Menschen und tatsächlich „Disco“ Musik – sogar zum Teil live gesungen. Gloria Gaynor, Chic und ähnliche Musik.

Und da der Retro Mountain Club auch so weit aussen liegt, gibt es auch wirklich keine Nachbarn mit denen es stress geben könnte. ausser natürlich Chris und Anastasia (meine Gastgeber) selber und natürlich derzeit mich – die sich allerdings ja selber auf der Disco Party befanden.

Erstaunlich übrigens, dass Chris die fehlenden Touristen gar nicht vermisst, da die Expats ja auch gerne feiern würden und er laut eigenen Aussagen im letzten Jahr nicht weniger verdient hat, wie mit Touristen, bei vermutlich deutlich weniger Stress

wenn sich auch niemand an die Masken hält, an das Ende der Party wird sich trotzdem gehalten. Früh fängt es an und um 11 Uhr nachts ist unter Thailands Corona Regeln zappenduster.

Menschen aus England würden sich dann ganz schnell dicht saufen, dass ist hier nicht der Fall und alle ziehen gesittet so gegen halb 12 ab und überlegen sich, was sie sonst so mit dem Abend anfangen – der im retro Mountain Beach Club auf jeden Fall toll begonnen hat.

Apichada Viewpoint Bar

Manchmal reicht es einfach, einem Strassenschild mit der Aufschrift „Viewpoint“ zu folgen um an wohl schönsten Viewpoint Koh Phangans herauszukommen.

und der ist gerade mal 7-9 Minuten von meiner Unterkunft entfernt.

Ein Super Blick auf die Schwesterinsel Koh Samui, eine klasse Bar mit Strom, Wifi und allem was man benötigt um da vielleicht auch mal einen halben Tag Homeoffice zu machen. Und man bekommt den Sonnenuntergang mit.

Bild in Groß

Toll

Hide on High Bar

Okay – DAS hier ist ein Ausblick

Vergessen wir mal eben alles, was ich über den Ausblick bei der 2C Bar geschrieben habe. Das hier ist eine andere Liga und ich sehe den Punkt, warum Mich Kaddi eigentlich hier hergeschickt hat.

Der Weg zur Hide on High Bar war nicht ganz einfach für nicht sehr geübte Scooter Fahrer, aber ich habe den Weg irgendwie geschafft und wurde extrem entschädigt.

Eine kleine Bar, ganz schön weit oben mit einem traumhaften Blick übers Meer, den man mal gesehen haben sollte.

Auch hier konnte man sich nett in einem Hängematte legen und bei einigen Mango Shakes das Leben Leben sein lassen.

ich würde wetten, ohne Corona mit normalem Touristenaufkommen wäre diese kleine Bar total überfüllt, heute allerdings war es nur ein Pärchen mit mir dort, ansonsten hatte ich die Bar und den Blick für mich.

Ich glaube, diese Bar dürfte wohl die einzige auf Koh Phanghan sein, die kein WIFI hat, und das ist für einen Moment im Urlaub auch mal ganz schön.

Bild in groß

Aber ich wollte ja eigentlich zum Haad Sadet Beach – also ein wenig weiter.

2C Bar

Meine ehemalige Kollegin Kaddi, die seit Jahren ihren Winter auf Koh Phanghan verbringt, hatte mir gesagt, ich solle dringend nach Haad Sadet fahren, da würde es eine tolle Aussichts-Bar geben, die müsse ich sehen.

Dummerweise habe ich mich auf einer Strasse, die eigentlich nur eine einzige Kreuzung hatte, verfahren und bin weitergefahren um am Ende in Thong Nai Pan Yai anzukommen.

Da war aber auch sehr schön und auch da gab es eine sehr feine Aussichts-Bar, die 2C Bar. Was für ein toller Ausblick, und lecker Essen.

Kurz nachdem ich aber angekommen bin, fing es stark an zu regnen und ich war mehrere Stunden dort gefangen war.

Aber es gab – wie eigentlich überall in Thailand mit meiner Thai Mobile Karte – super Internet und ich konnte ohne Probleme von dieser tollen Bar an einer Konferenz in Berlin teilnehmen. Eine stunde Homeoffice aus der 2C Bar.